Motorsport

ADAC startet historische Eifel Rallye mit 45 Gruppe-B-Fahrzeugen

img
Lancia Stratos HF. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Anzeige

Mit über 170 Fahrzeugen startet das ADAC Eifel Rallye Festival (19. - 21. Juli 2018). Unter den bisher genannten Autos sind insgesamt 45 Gruppe-B-Rallyefahrzeuge. Ohne Zeitwertung steht bei der Rennveranstaltung die Historie im Vordergrund. Die Weltmeister Stig Blomqvist, Timo Salonen, sowie der zweifache Weltmeister Luis Moya und Europameister Jochi Kleint, die deutschen Meister Harald Demuth und Matthias Kahle und der fünffachen britischen Champion Jimmy McRae sind mit an Bord.

Unter Anderem starten auch Privatfahrer Rudi Stohl und der frühere alpine Skisportler Reini Sampl, der seine Karriere wegen einer Querschnittslähmung bei einem Sportunfall beenden musste, starten bei der historischen Rallye.

Vor Ort wird der Siegerwagen Peugeot 208 T16 Pikes Peak von Sébastien Loeb ausgestellt. Zudem werden ebenfalls der Peugeot 205 T16 und der 405 T16 in der Eiffel zu sehen sein. Auch Audi ist mit allen Pikes-Peak-Siegerfahrzeugen vor Ort. Volkswagen bringt alle Siegerfahrzeuge bis auf den aktuellen mit zur Veranstaltung und versteigert eine Mitfahrt im Doppelmotor-Prototypen auf Basis des VW Golf aus dem Jahr 1987. Hier wird im originalen Auto mit Jochi Kleint der originale Chauffeur von damals am Steuer sitzen. Die exklusive Mitfahrt wird ab dem 01.07.2018, 20:00 Uhr bei eBay versteigert.

Der Erlös geht an die Initiative "Vor-Tour der Hoffnung", die Spenden für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder sammelt. (ampnet/deg)

STARTSEITE