Jubiläum

50 Jahre R4 oben ohne

  • In NEWS
  • 11. Juli 2018, 10:46 Uhr
  • Lars Wallerang
img
mid Groß-Gerau - Flower Power: Die entfesselten Blumen-Kinder der Zeit um 1970 fanden im R4 Plein Air das passende Freiluft-Mobil. Renault

Luftiges Jubiläum: Vor einem halben Jahrhundert baute Renault ein witziges Cabrio für die Jugend der blumigen Siebziger, den R4 Plein Air.

Anzeige


Luftiges Jubiläum: Vor einem halben Jahrhundert baute Renault ein witziges Cabrio für die Jugend der blumigen Siebziger, den R4 Plein Air. 1968 debütierte mit dem Renault 4 Plein Air ein Fahrzeug, das den Minimalismus auf die Spitze trieb und genau damit den Zeitgeist traf.

Ohne festes Dach, Fenster und Türen bediente das tief ausgeschnittene Modell das Bedürfnis der Flower-Power-Bewegung nach großer Freiheit und entpuppte sich als idealer Gefährte für Sommer, Sonne und Strand. Der Frischluft-Vierer war bis 1971 im Programm und ist heute ein gesuchtes Sammlerstück.

Der Umbau des R4 zum Cabrio erfolgte beim französischen Spezialisten Sinpar (Société Industrielle de Production et d'Adaptation Rhodanienne). Die der Régie Renault gehörende Firma aus Chassieu bei Lyon entfernte bei 563 Exemplaren des Modells R4 aus der Serienproduktion das Dach und die Türen.

Als weitere Maßnahme erhielt das Frischluftmobil statt Einzelsitzen eine durchgehende Sitzbank auch vorne. Als rudimentäre Sicherheitsvorkehrung gegen das Herausfallen von Fahrer und Passagieren diente lediglich eine kunststoffumhüllte Kette, die die Plein-Air-Besitzer jedoch meistens aushängten. Das waren noch Zeiten!

STARTSEITE