Umwelt & Eco

Nissan Leaf Nismo - Stromer mit Ambitionen

  • In UMWELT & ECO
  • 20. Juli 2018, 14:34 Uhr
  • Max Friedhoff/SP-X
img
Der Nissan Leaf Nismo kommt erstmal nur nach Japan Foto: Nissan

Nissan erweitert die Palette seiner Nismo-Modelle und bietet mit dem Leaf künftig auch ein elektrisches Sportmodell an. Vorerst aber nicht bei uns.

Anzeige

Der Nissan Leaf wird ab Ende Juli auch als Nismo-Variante erhältlich sein, allerdings zunächst nur in Japan. Die Sportabteilung des Herstellers verhilft dem Elektroauto mit roten Akzenten, angedeuteten Lufteinlässen sowie leicht abgeänderten Seitenschwellern zu einem dynamischeren Auftritt. Neue 18-Zöller sollen zudem den Luftwiderstand verringern, sie sind außerdem mit Sportreifen bezogen. Ein Heckdiffusor mit Nebelschlussleuchte im Formel-1-Design rundet das Bild ab. Im Innenraum fallen die roten Umrandungen der Lüftungsdüsen sowie die Alcantara-Einsätze am Lenkrad auf.

Eine Leistungssteigerung gibt es für den Nismo-Leaf nicht, es bleibt bei 110 kW/150 PS aus der 40-kWh-Batterie. Allerdings soll ein Tuning-Chip zu einer besseren Beschleunigung führen. Die Reichweite dürfte dadurch unter den bisherigen WLTP-Wert von 285 Kilometer sinken.

STARTSEITE