News

Elektromobilitäts-Infrastruktur - Hamburg hat die meisten Lademöglichkeiten

  • In NEWS
  • 14. September 2018, 09:19 Uhr
  • Hanne Schweitzer/SP-X
img
13.500 Ladepunkte gibt es deutschlandweit Foto: Innogy

Rund 13.500 öffentliche Ladepunkte für E-Autos gibt es in Deutschland. Den größten Anteil unter den Bundesländern hat Bayern. Die Stadt mit den meisten Säulen liegt aber in Norddeutschland.

Anzeige

Hamburg und Berlin sind unter den größten deutschen Städten am besten mit Ladesäulen für Elektroautos ausgestattet. Vorn liegt die Hansestadt mit 785 öffentlich zugänglichen Ladepunkten, dicht gefolgt von der Hauptstadt mit 743 Möglichkeiten. Mit deutlichem Abstand folgen München (392) Stuttgart (382) und Düsseldorf (209), wie aus dem  Ladesäulenregister des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft hervorgeht.

Im Vergleich der Bundesländer liegt Bayern (2.715) vor Nordrhein-Westfalen (2.345) und Baden-Württemberg (2.205). Innerhalb des vergangenen Jahres ist die Zahl der Lademöglichkeiten um ein Viertel gewachsen, deutschlandweit sind es nun nach Angaben des BDEW 13.500 Ladepunkte an 6.700 Ladesäulen, 13 Prozent davon sind Schnelllader.

STARTSEITE