Neuheit

Innovations-Studie - VW ist am besten vernetzt

  • In AUTO
  • 14. September 2018, 13:21 Uhr
  • Holger Holzer/SP-X
img
VW ist in Sachen Vernetzung führend Foto: Audi

Vernetzung wird im Auto immer wichtiger. Mehr als die Hälfte der Technik-Innovationen kommt mittlerweile aus diesem Bereich. Besonders stark beim Thema Konnektivität sind die deutschen Autobauer.

Anzeige

Volkswagen ist in Sachen Konnektivität der weltweit führende Autohersteller. In einer Innovations-Studie des Center of Automotive Management und der Zeitschrift ,,Car IT" landete der Konzern vor den Wettbewerbern BMW und Daimler auf Rang eins. Bei den VW-Konzernmarken liegt Audi mit deutlichem Vorsprung vor Porsche und VW.

Das Ranking soll die Innovationsstärke der Unternehmen abbilden; zu diesem Zweck haben die Wissenschaftler 543 technische Neuerungen aus dem Bereich Connectivity ausgewertet, darunter Assistenzsysteme, Bedien- und Anzeigekonzepte sowie Vernetzungstechnik. Diese Innovationen machen bereits heute knapp 54 Prozent aller Neuerungen der Autohersteller aus.

Der ehemalige Connectivity-Primus Tesla ist der große Verlierer der aktuellen Auswertung. Landete er im vergangenen Jahr noch auf Rang drei, reicht es diesmal lediglich für den sechsten Platz. Davor platzieren sich nun Toyota auf Rang vier und Ford als Nummer fünf.

STARTSEITE