Wohnmobil

Fairness-Preis für Dethleffs

img
mid Groß-Gerau - Dethleffs-Geschäftsführer Alexander Leopold hat für das Unternehmen aus Isny den Fairness-Preis entgegengenommen. Thomas Ecke / DISQ / n-tv

Dethleffs aus Isny wurde jetzt in Berlin zum zweiten Mal in Folge als Gesamtsieger mit dem 'Deutschen Fairness-Preis 2018' in der Kategorie 'Wohnmobil-Hersteller' ausgezeichnet. Auch bei den Einzelkategorien 'Preis-Leistungs-Verhältnis' und 'Zuverlässigkeit' erreichten die Allgäuer den ersten Rang.

Anzeige


Dethleffs aus Isny wurde jetzt in Berlin zum zweiten Mal in Folge als Gesamtsieger mit dem "Deutschen Fairness-Preis 2018" in der Kategorie "Wohnmobil-Hersteller" ausgezeichnet. Auch bei den Einzelkategorien "Preis-Leistungs-Verhältnis" und "Zuverlässigkeit" erreichten die Allgäuer den ersten Rang.

"Es ist eine Sache, ein hohes Niveau zu erreichen und wiederum eine andere, dieses dann auch zu halten", kommentierte Dethleffs-Geschäftsführer Alexander Leopold den Erfolg. "Wir waren bereits im vergangenen Jahr sehr stolz, erstmals diesen Preis zu erhalten, weil er das widerspiegelt, was wir uns auf die Fahnen geschrieben haben: ein Freund der Familie zu sein." Umso schöner sei es, den Kunden zu zeigen, dass die Bemühungen nicht nur temporär, sondern von Dauer seien.

Der Deutsche Fairness-Preis wurde zum fünften Mal vom Nachrichtensender n-tv und dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) vergeben. Basis der Auszeichnung ist eine groß angelegte Befragung von deutschen Konsumenten. Rund 50.000 Kundenstimmen zu 547 Unternehmen wurden ausgewertet.

STARTSEITE