Fahrrad

Maserati MC Trofeo - Renner für Untrainierte

  • In FAHRRAD
  • 28. Oktober 2018, 09:39 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Das MC Trofeo ist der erste Maserati-E-Bike mit Bafang-Antrieb Foto: Bafang

Vielleicht wird Maserati in einigen Jahren auch zu einer E-Auto-Marke. Zumindest im Zweirad-Sektor sind die Italiener bereits recht umtriebig, wie ein neues E-Rennradmodell der Marke zeigt.

Anzeige

In Kooperation mit der Fahrradschmiede Diavelo hat Maserati in den vergangenen Jahren bereits einige Zweiradprojekte realisiert. Darunter befinden sich auch etliche E-Bikes mit Bosch- oder Fazua-Antrieb. Mit dem Maserati MC Trofeo wächst das Angebot um ein Alu-Rennrad, das seinen eingebauten Rückenwind dem chinesischen Hersteller Bafang verdankt.

M800 heißt die im Frühjahr 2018 vorgestellte E-Motorlösung, die Bafang speziell für den Einsatz von Rennrädern entwickelt hat. Die mit 2,3 Kilogramm recht leichte Antriebseinheit lässt sich, wie sich am Beispiel des MC Trofeo zeigt, kompakt im Bereich des Tretlagers in den Rahmen integrieren. Der 200-Watt-Motor leistet 55 Newtonmeter und kann auf eine Unterstützung bis 25, 32 oder 45 km/h eingestellt werden. Bei der Batterie setzt Bafang auf ein 200-Wattstunden-Intube-Paket, welches sich kompakt im Unterrohr des Rahmens unterbringen lässt. Dieses fällt im Fall des MC Trofeo etwas wuchtig aus, doch auf den ersten Blick würde man dennoch kaum erwarten, dass es sich um ein E-Bike handelt. Akku und Motor bringen es laut Bafang zusammen auf lediglich 4,4 Kilogramm.

Sofern das MC Trofeo in der 25-km/h-Version gefahren wird, proklamiert Bafang trotz der kleinen Batterie bis zu 150 Kilometer Reichweite. Der Nutzer, so glaubt man, wird mit dem MC Trofeo ohnehin meist schneller als 25 km/h fahren, da der Antrieb auf ein widerstandsfreies Übertreten der Unterstützungs-Grenze ausgelegt ist. Entsprechend wird das Maserati-Bike häufig ohne Motorunterstützung jenseits der 25 km/h gefahren, weshalb die Motorunterstützung vornehmlich beim Anfahren und bei Bergauffahrten benötigt wird.

Der Rahmen des MC Trofeo besteht übrigens aus Aluminium, während Gabel, Lenker, Vorbau und Räder aus besonders leichtem Carbon sind. Bei der Kettenschaltung kommt eine Ultegra Di2 mit einer 11-Gang-Kasette zum Einsatz. Außerdem ist das Rennrad mit hydraulischen Scheibenbremsen (Dura Ace) und Pirelli-Reifen ausgestattet. Einen offiziellen Preis für das E-Bike gibt es noch nicht.

STARTSEITE