Mobilität

General Motors sucht Namen für neue E-Bike-Marke

  • In FAHRRAD
  • 2. November 2018, 18:05 Uhr
  • Rudolf Huber
img
mid Groß-Gerau - Noch ist das pfiffige E-Bike von General Motors namenlos - das soll sich bald ändern. General Motors

General Motors (GM) blickt über den automobilen Tellerrand hinaus. Das Unternehmen hat sich der Zukunft der Elektromobilität verschrieben und entwickelt innovative und flexible Technologien, die über bisherige Mobilitätskonzepte hinausgehen und den Kunden maximale Bewegungsfreiheit bieten sollen. Folgerichtig hat GM jetzt zwei innovative, integrierte und vernetzte E-Bikes vorgestellt - ein faltbares und ein kompaktes. Allerdings noch ohne Namen.

Anzeige


General Motors (GM) blickt über den automobilen Tellerrand hinaus. Das Unternehmen hat sich der Zukunft der Elektromobilität verschrieben und entwickelt innovative und flexible Technologien, die über bisherige Mobilitätskonzepte hinausgehen und den Kunden maximale Bewegungsfreiheit bieten sollen. Folgerichtig hat GM jetzt zwei innovative, integrierte und vernetzte E-Bikes vorgestellt - und zwar ein faltbares und ein kompaktes. Allerdings noch ohne Markennamen.

"Der Kunde soll von Anfang an in dieses neue Projekt involviert sein", heißt es beim Hersteller. Deshalb sind Fahrrad-Enthusiasten weltweit aufgerufen, den neuen E-Bikes auf www.eBikeBrandChallenge.com einen passenden Namen zu geben. Der Sieger kann sich über ein Preisgeld von 10.000 Dollar freuen, die neun Nächstplatzierten über je 1.000 Dollar.

Namensvorschläge können ab sofort bis Montag, 26. November, 16 Uhr, auf der Website eingereicht werden. Gesucht werden "prägnante, clevere und mutige Vorschläge", die dem E-Bike einen Charakter verleihen und die überall auf der Welt verstanden werden können. Die Gewinner werden Anfang 2019 verkündet.

STARTSEITE