Reifen

Goodyear bringt den neuen Omnitrac an den Start

img
mid Groß-Gerau - Goodyear bedient mit den neuen Omnitrac Pneus den gemischten Einsatz auf Straßen und Baustellen oder unbefestigten Fahrwegen. Goodyear

Neue Reifenserie für Nutzfahrzeuge: Goodyear bedient mit den neuen Omnitrac Pneus den gemischten Einsatz auf Straßen und Baustellen oder unbefestigten Fahrwegen. Wie der internationale Reifenhersteller erklärt, bietet die neue Serie im Vergleich zu den Vorgängerreifen eine besonders hohe Verletzungsresistenz sowie eine längere Nutzungsdauer.

Anzeige


Neue Reifenserie für Nutzfahrzeuge: Goodyear bedient mit den neuen Omnitrac Pneus den gemischten Einsatz auf Straßen und Baustellen oder unbefestigten Fahrwegen. Wie der internationale Reifenhersteller erklärt, bietet die neue Serie im Vergleich zu den Vorgängerreifen eine besonders hohe Verletzungsresistenz sowie eine längere Nutzungsdauer.

Darüber hinaus profitieren Flotten von einer Garantie bei unbeabsichtigten Reifenschäden sowie einer einhundertprozentigen Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung. Die Serie zeichnet die neu entwickelte "DuraShield"-Technologie aus und kombiniert laut Goodyear eine hohe Verletzungsresistenz im Geländeeinsatz mit einer verbesserten Reifenleistung und Runderneuerungsfähigkeit. Zu den Fahrzeugen, für die die Reifen vorgesehen sind, gehören Kipper, Betonmischer, Betonpumpen und Tieflader mit Baustelleneinsatz sowie Lkw in der Abfall-, Recycling- und Holzindustrie und in der Landwirtschaft.

Die neue Omnitrac Familie umfasst zehn Größen, darunter sechs Lenkachsreifen des Typs Omnitrac S und vier Antriebsachsreifen des Typs Omnitrac D. Die Dimension 315/70 R 22.5 ist in der Nutzfahrzeugreifenindustrie für einen gemischten Einsatz komplett neu und trägt dem wachsenden Einsatz von Standardzugmaschinen in diesem Sektor Rechnung.

STARTSEITE