Ratgeber & Verkehr

Motorräder gut und sicher transportieren

img
Motorradtransport bei Moto-top

Möglichkeiten, ein Motorrad zu transportieren, gibt es viele. Der Transport mit einem geliehenen Autoanhänger ist möglich, aber umständlich. Verschiedene professionelle Anbieter haben sich auf den Transport von Motorrädern spezialisiert. Sie bieten den Transport zu Kilometerpauschalen an und haben auch an die Versicherung gedacht.

Anzeige

Wer ein Motorrad kaufen oder verkaufen möchte oder an einem Motorradrennen an einem entfernten Ort teilnehmen will, muss sich um den Motorradtransport kümmern. Nicht immer ist es möglich oder sinnvoll, das Motorrad selbst zu fahren. Der Transport mit einem Autoanhänger kann umständlich und gefährlich sein. Eine gute Alternative ist die Beauftragung eines Transportunternehmens. Das ist zeitsparend und häufig kostengünstiger als der Transport mit einem geliehenen Trailer. Verschiedene Unternehmen haben sich auf den Transport von Motorrädern spezialisiert. Der Transport kann günstiger und sicherer als mit dem Autoanhänger erfolgen. Die Transportunternehmen bieten verschiedene Leistungen an und sichern einen pünktlichen und zuverlässigen Transport an.

Worauf es beim Transport von Motorrädern ankommt

Die Transportunternehmen kennen sich aus, wenn es um die Sicherung des Motorrads geht. Bevor das Motorrad auf den Transporter geladen wird, kontrolliert es der Fahrer auf eventuelle Schäden. Das Motorrad wird mit Spanngurten fixiert. Daher müssen keine Flüssigkeiten abgelassen und die Batterie nicht ausgebaut werden. Die Transportunternehmen bieten häufig Sammeltransporte an. Das ermöglicht günstige Preise. Die Motorräder werden abgeholt, zwischengelagert und nach wenigen Tagen ans Ziel transportiert. Wichtig ist die rechtzeitige Planung und Beauftragung des Transports, damit das Motorrad zum Wunschtermin an den Bestimmungsort transportiert werden kann. Trotz aller Sorgfalt des Transportunternehmens können Schäden durch Unfälle niemals völlig ausgeschlossen werden. Seriöse Transportunternehmen sorgen für den Versicherungsschutz des Motorrads. Während der gesamten Transportabwicklung ist das Motorrad versichert. Zusätzlich kann der Transport mit GPS überwacht werden. Die Versicherung ist im Preis für den Transport enthalten.

Treuhand- und Nachnahmeservice

Wer ein Motorrad kaufen oder verkaufen möchte und ein Transportunternehmen beauftragt, kann den Treuhand- und Nachnahmeservice nutzen. Der Fahrer des Transporters kassiert das Geld vom Käufer und übergibt es an den Verkäufer. Das Fahrzeug wird kontrolliert und mit Papieren sowie Schlüssel verladen. Der Käufer wird informiert, falls es zu Unstimmigkeiten kommt, und kann letztendlich entscheiden, ob er das Motorrad tatsächlich abnehmen möchte. Dieser Treuhandservice ist gegen eine geringe Pauschale verfügbar. Auf die gleiche Weise erfolgt der Nachnahmeservice, bei dem der Käufer das Geld an den Fahrer übergibt, wenn er das Motorrad erhält und damit zufrieden ist. Auch hier wird eine geringe Pauschale erhoben.

Faire Preise beim Transport von Motorrädern

Der Transport von Motorrädern durch ein Transportunternehmen erfolgt zu fairen Preisen, die nach Kilometern berechnet werden. Der Transport kann bundesweit, aber auch ins Ausland erfolgen. Beim Transport ins Ausland müssen die Bedingungen des jeweiligen Landes berücksichtigt werden. Für den Transport wird die einfache Strecke berechnet. Der Preis ist unabhängig vom Typ und von der PS-Klasse des Motorrads. Für schwere Maschinen kann ein Aufpreis berechnet werden. Bevor ein Transport beauftragt wird, erstellt der potentielle Kunde des Transportunternehmens eine Anfrage, in der er die Daten des Motorrads und die Entfernung angibt. Er erhält ein kostenloses und unverbindliches Angebot.

STARTSEITE