Unternehmen & Märkte

Kia steigt in den E-Sport ein

img
Die LEC-Caster Andrew ,,Vedius" Day, Indiana ,,Froskurinn" Black, Romain Bigeard, Trevor ,,Quickshot" Henry, Daniel ,,Drakos" Drakos und Aaron ,,Medic" Chamberlain vor Kia-Modellen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Kia

Anzeige

Kia steigt in den E-Sport ein: Der Automobilhersteller wird Hauptsponsor der ,,League of Legends European Championship" (LEC), deren nächste Saison am 18. Januar in Berlin startet. Zum Auftakt hat Kia ein Video veröffentlicht, in dem einige der bekanntesten LEC-Caster - wie die Moderatoren der Videospiel-Wettbewerbe genannt werden - mitwirken. Dabei macht sich Trevor ,,Quickshot" Henry mit einem Kia Stinger auf den Weg, um zum Start der LEC-Saison weitere fünf Star-Caster zusammenzuholen: Romain Bigeard, Indiana ,,Froskurinn" Black, Daniel ,,Drakos" Drakos, Aaron ,,Medic" Chamberlain und Andrew ,,Vedius" Day.

Das vom Computerspielentwickler Riot Games 2009 auf den Markt gebrachte ,,League of Legends" ist eines der weltweit beliebtesten E-Sport-Games. Um die zigmillionen Fans mit digitalen Inhalten auf sich aufmerksam zu machen, plant Kia weitere Kooperationen mit prominenten Spielern und Castern. Dabei wird auch das E-Sport-Team ,,Fnatic", das die europäische ,,League of Legends"-Championship bereits sieben Mal gewonnen hat, die neuesten Kia-Modelle fahren. Zudem wird die Marke mit Werbeständen bei den Stadion-Veranstaltungen der LEC präsent sein.

Das Videospiel ,,League of Legends" ist eine so genannte Multiplayer Online Battle Arena (MOBA). Die Spieler steuern ,,Champions" und arbeiten in Teams zusammen, um die Vorherrschaft über das Spielterritorium zu erringen. Wie große traditionelle Sportereignisse wird die LEC von Millionen Fans live verfolgt. Über digitale Streamingdienste fiebern sie mit ihren Lieblingsteams mit, die - kommentiert von den Castern - um den Sieg kämpfen. (ampnet/jri)

STARTSEITE