Motorsport

Wer sind die Favoriten für die neue Formel 1 Saison?

img
@ gianfrancodebei (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Anzeige

Die Formel 1 Saison 2018 ist Geschichte und Lewis Hamilton konnte nach 2014 und 2015 zum zweiten Mal in Folge den Weltmeistertitel der Fahrerwertung gewinnen. Insgesamt war es sein fünfter WM-Titel, was ihn zu einem der erfolgreichsten Fahrer aller Zeiten macht. Kein Wunder, dass er auch in der neuen Saison wieder als großer Favorit der WM gilt. Aber auch die anderen Teams machen sich Hoffnungen, die Siegesserie von Hamilton und Mercedes zu brechen. Wir blicken auf die Silberpfeile, Ferrari, Red Bull und Co. und deren Chancen im neuen Jahr.

Lewis Hamilton

Der siegreiche Brite ist natürlich auch 2019 der Favorit Nummer 1 auf den Titel. Mit seiner fünften Fahrer WM in der vergangenen Saison kann er mit dem legendären Juan Manuel Fangio gleichziehen. Jetzt steht nur noch der legendäre Michael Schumacher vor ihm. Mit sieben Weltmeistertiteln ist der Deutsche nach vor das Maß aller Dinge in der Formel 1. Allerdings könnte ihm Hamilton dieses Jahr besonders gefährlich werden. Bei Mr Green Sport ist er zurzeit mit Quoten von 3/4 auf den Formel 1 Titel 2019 gelistet und somit der Favorit. Der 1985 geborene Rennfahrer wird auf jeden Fall noch einige Saisons am Rennzirkus teilnehmen und mit Mercedes hat er einen starken Partner an seiner Seite.

Max Verstappen

Der Sohn des ehemaligen Formel 1 Rennfahrers Jos Verstappen gab sein Debüt in der Königsklasse des Rennsports im Jahr 2015 und ist seit 2016 bei Red Bull unter Vertrag. Nach einem überzeugenden vierten Platz im vergangenen Jahr will er nun ganz oben angreifen. Mit den Verbesserungen am Motor durch den Partner Honda traut Berater Dr. Helmut Marko dem Rennstall schon in diesem Jahr den großen Wurf zu. Max Verstappen hat in der Vergangenheit auf jeden Fall schon bewiesen, dass Rennfahrerblut durch seine Adern fließt.

Sebastian Vettel

Seit 2015 geht Sebastian Vettel für den italienischen Traditions-Rennstall Ferrari an den Start. Mit seinen vier aufeinanderfolgenden WM-Titel zwischen 2010 und 2013 gehört er zu den erfolgreichsten Fahrern der Formel 1 Geschichte. Für einen Weltmeistertitel hat es beim Italiener bisher allerdings noch nicht gereicht. Das soll sich mit dem neuen Auto in der kommenden Saison ändern. Nachdem man sich in den ersten beiden Jahren noch finden musste und es nur für den dritten und vierten Rang reichte, ist Vettel seit zwei Jahren der stärkste Konkurrent des erfolgsverwöhnten Lewis Hamiltons. In den vergangenen beiden Saisons belegte Vettel in der Gesamtwertung den zweiten Platz direkt hinter dem Briten.

Die Außenseiter

Neben den großen Favoriten gibt es natürlich auch wieder ein paar Außenseiter, welche je nach Saisonverlauf eine gewichtige Rolle im Titelkampf spielen können. Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas hat beispielsweise schon bewiesen, dass er das Potential zum Nummer-1-Fahrer hat. Natürlich spielt er hinter dem Briten nur die zweite Geige, könnte aber bei einem günstigen WM-Verlauf er auch oben mitfahren. Gleiches gilt für den jungen Charles Leclerc. Der junge Monegasse ist seit diesem Jahr der neue Teamkollege Sebastian Vettels und galt sofort als Geheimfavorit auf den Titel. Sein außergewöhnliches Talent blitzte schon früh auf und wird ihm früher oder später bestimmt eine Weltmeisterschaft einbringen.

STARTSEITE