Technik & Wissen

Sauberer Diesel - Continental kombiniert Turbo und Kat

img
Continental rückt Turvolader und Kat näher zusammen Foto: Continental

Die Technik des Verbrennungsmotors ist noch nicht ausgereizt. Continental will mit einem neuen Kat das Abgasverhalten und den Verbrauch verbessern.

Anzeige

Mit einer Kombination von Abgasturbolader und Katalysator will der Automobilzulieferer Continental den Dieselmotor sauberer machen. Vorgestellt wurde der Ringkat-Turbolader nun auf dem Wiener Motorensymposium, einem jährlich stattfindenden Branchentreff. Das Abgas aus dem Turbolader passiert dabei ein konisches Mischrohr und wird an dessen Ende in einen ringförmigen Katalysator geleitet. Das soll Strömungsverluste im Abgas verhindern und eine bessere Temperaturverteilung im Katalysator ermöglichen. Das wirkt sich laut dem Unternehmen positiv auf die Lebensdauer des Katalysators sowie auf den Wirkungsgrad von Abgasreinigung und Antrieb aus. Bei einem Test im staureichen Stadtverkehr soll der NOx-Ausstoß unterhalb von 27 Gramm gelegen haben, während der CO2-Emissionen um 4 Gramm gesunken seien. Angaben zu einer möglichen Markteinführung macht das Unternehmen nicht.

STARTSEITE