Ratgeber & Verkehr

Flugvergleichsportale im Test - Direkt bei der Airline ist es billiger

img
Wer einen Flug bucht, tut das am günstigsten direkt bei der Airline Foto: Fraport AG

Mit Vergleichsportalen im Internet lässt sich häufig Geld sparen. Bei der Flugbuchung klappt das allerdings nicht unbedingt.

Anzeige

Flugtickets sind bei Vergleichsportalen im Schnitt ein Drittel teurer als bei der Airline direkt. Das hat eine Stichprobe der Stiftung Warentest bei Webseiten wie Opodo.de, Fluege.de oder Flug24.de ergeben. Verglichen wurden 22 Flüge von vier Airlines. Ergebnis: Fast immer war der Preis inklusive aller Leistungen beim Vergleichsportal höher als direkt bei der Airline. Im Einzelfall konnte der Aufschlag sogar 100 Prozent betragen.

Die Zusatzkosten hängen mit dem Geschäftsmodell der Portale zusammen: Weil sie von den Airlines keine Provision bekommen, bieten sie deren Serviceleistungen wie etwa Gepäckaufgabe und Sitzplatzbuchung mit Aufschlag an. Einige Portale bieten eine kostenlose Zahlung zudem nur über eine firmeneigene Kreditkarte an, auf anderen Wegen fallen Zusatzgebühren an. Die Warentester empfehlen vor diesem Hintergrund, die Vergleichsportale lediglich zur Angebotsrecherche zu nutzen und dann direkt bei der Airline zu buchen.

STARTSEITE