Neuheit

Bezahlen an der Ladesäule - Kalifornien macht es einfach

  • In AUTO
  • 16. Juni 2019, 06:21 Uhr
  • Holger Holzer/SP-X
img
In den USA müssen Ladesäulen künftig Kartenzahlung anbieten Foto: Electrify America

Wer sein Elektroauto tanken will, benötigt die richtige Ladekarte oder muss sich umständlich online registrieren. Das muss nicht sein, wie das Beispiel Kalifornien zeigt.

Unterschiedliche Bezahldienste und Abrechnungsmodelle erschweren Elektroautofahrern nicht nur in Deutschland das Stromtanken. Der US-Bundesstaat Kalifornien macht nun Schluss mit dem Ladekarten-Wirrwarr: Künftig müssen die dortigen Stromzapfsäulen nach Plänen der Regierung mit einem einheitlichen Bezahlsystem ausgestattet sein. Vorgeschrieben wird zum einen die Zahlung per Kreditkartenleser, als Alternative muss die Zahlung über eine gebührenfreie Telefonnummer möglich sein. Gleichzeitig wird den Ladesäulenbetreibern verboten, Tankwillige zu einer Registrierung beziehungsweise Mitgliedschaft in ihren Netzwerken zu zwingen.

STARTSEITE