Entwicklung

Daimler als Innovations-Champion

img
mid Groß-Gerau - Volumenhersteller Hyundai siegt unter anderem wegen Innovationen im Wasserstoff-Nexo bei den AutomotiveINNOVATIONS Awards. Rudolf Huber / mid

Eine wahre Auszeichnungs-Sturzflut geht bei den AutomotiveINNOVATIONS Awards über Herstellern und Zulieferern nieder. Beim 2019er-Ranking gab es einige faustdicke Überraschungen und unerwartete Platzierungen.

Anzeige


Eine wahre Auszeichnungs-Sturzflut geht bei den AutomotiveINNOVATIONS Awards über Herstellern und Zulieferern nieder. Beim 2019er-Ranking gab es einige faustdicke Überraschungen und unerwartete Platzierungen.

Die Awards werden vom Center of Automotive Management (CAM) und der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC vergeben. Dieses Jahr schaffte es Daimler auf die Spitzenposition des weltweit innovationsstärksten Automobilherstellers - zum zweiten Mal seit dem Start des Wettbewerbs im Jahr 2006. Die Stuttgarter verwiesen den VW-Konzern mit seinen Premiummarken Audi und Porsche auf Platz zwei vor BMW.

Mehr als 1.300 Produktinnovationen wurden für die Awards analysiert. Dabei kann Daimler für das Jahr 2018/2019 insgesamt 115 Innovationen für sich verbuchen, darunter sind 47 Weltneuheiten wie der Abstandstempomat mit Berücksichtigung der Topografie, der unterstützende Spurwechselassistent und der aktive Nothalte-Assistent in A- und B-Klasse.

Bei den Volumenmarken rangiert Hyundai dieses Jahr erstmals auf Platz eins. Zu den wichtigsten Innovationen der Koreaner zählen der Kona Elektro als reichweitenstärkstes Elektroauto im Segment der kleinen SUV und der wasserstoffbetriebene Mittelklassewagen Nexo. Überraschend für die Juroren platzierten sich in den Top 10 der innovationsstärksten Automobilkonzerne erstmals drei chinesische Kandidaten, und zwar Geely (6), SAIC (8) und NextEV (9).

STARTSEITE