Technik & Wissen

Sprachassistent im Honda e - Alles OK mit der Kommunikation

img
Honda spendiert seinem E-Auto einen Sprachassistenten Foto: Honda

Künftig werden wir wohl alle unsere Autos persönlich anreden. Nach Mercedes und BMW vermenschlicht nun auch Honda seinen Sprachassistenten.

Anzeige

Der personalisierte Sprachassistent zieht nun auch jenseits der Premiummarken ins Auto ein. Premiere feiert die Technik im für 2020 angekündigten Elektro-Kleinwagen Honda e; der sogenannte Personal Assistent reagiert auf die Anrede ,,OK Honda" und kann unter anderem Infotainment und Navigation steuern. Dank der Fähigkeit zum maschinellen Lernen soll er sich über die Zeit immer besser an sein menschliches Gegenüber anpassen. Bislang kennt man ähnliche Technologien vor allem vom Smartphone oder smarten Lautsprechern, im Auto nutzen bislang Mercedes und BMW die Vermenschlichung des Sprachassistenten. Ihre Software-Systeme reagieren auf ,,Hey Mercedes" beziehungsweise ,,Hey BMW".

STARTSEITE