Technik & Wissen

Spielend leichter Arbeitsweg - Wann sind wir nur noch Copiloten?

img
@ moerschy (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Nachdem Elektroautos sich beweisen konnten, holen autonome Fahrzeuge auf. Was steckt hinter der Technik und wann steuern erste Modelle über die Straßen?

Anzeige

Einfach zurücklehnen, eine Episode der Lieblingsserie anschauen, auf dem Tablet ein bisschen zocken oder die Zeitung lesen - Was klingt wie ein entspannter Sonntag auf der Couch, könnte in einigen Jahren in einem Auto auf dem Arbeitsweg der Fall sein. Künstliche Intelligenz (KI) ist auf dem Vormarsch und lässt nicht nur Roboter immer verblüffendere geistige Leistungen vollbringen, sondern verleiht auch Autos mit überraschenden Fähigkeiten. Was kann autonomes Fahren schon heute? Wann sind die ersten vollständig autonomen Fahrzeuge auf der Straße?

Was ist autonomes Fahren? - Die Stufen der Selbstständigkeit

Autos der ersten Stufe selbstständigen Fahrens kreuzen schon seit vielen Jahren durch den Straßenverkehr - Obwohl Tempomaten heute wenig erstaunliche Leistung vollbringen, gelten sie als Anfang autonomer Fahrzeuge. Welche Stufen, auch Level genannt, gibt es?

1) Assistiertes Fahren

Tempomat, Abstandskontrolle und Systeme, die eigenständig die Spur halten, gehören heute schon zum Alltag auf auf den Straßen. Fahrer müssen sich auf den Verkehr konzentrieren und bewältigen die Orientierung auf der Fahrbahn im Zusammenspiel mit anderen Verkehrsteilnehmern. 

2) Teilautomatisiertes Fahren 

Die Funktionen Spurhalten, Bremsen und Beschleunigen werden in Stufe 2 vom selbstständigen überholen und einparken des Fahrzeugs abgerundet. Der Fahrer muss nach wie vor alle wichtigen Aufgaben übernehmen und ist voll haftbar.

3) Hochautomatisiertes Fahren

Die erste Form der Selbstständigkeit ist erreicht. Das Fahrzeug ist in der Lage, fast alle Aufgaben selbst zu erfüllen. Achtung ist trotzdem geboten: Gibt das hochautomatisierte Auto ein Signal, dass der Fahrer ihm unter die Arme greifen muss, ist sofort einzuschreiten und Kontrolle zu übernehmen. Der rechtliche Rahmen für diese Stufe ist auch in Deutschland schon geschaffen: Kommt der Fahrer der Aufforderung des Eingreifens nicht nach, ist er haftbar. Ach erste Autos sind in der Lage, das Fahren ab Level drei umzusetzen.

4) Vollautomatisiertes Fahren 

In dieser Stufe können sich Fahrer mit gutem Gewissen zurücklehnen, online Spielen oder auch das größte Echtgeld Casino in Deutschland besuchen, um die Kosten des Fahrzeugs zu kompensieren oder einfach auch nur Schlaf nachholen. Ein Lenkrad ist in dieser Stufe noch vorhanden, der menschliche Eingriff allerdings optional. Auch Autos, die ohne Insassen von A nach B fahren sind ab hier denkbar.

5) Das vollständig autonome Fahrzeug

Die KI hat die Kontrolle ohne Möglichkeit des Eingriffs übernommen. Insassen sind nur noch Passagiere. Das Fahrzeug regelt alle Aufgaben selbstständig. Eine Fahrerlaubnis ist ab dieser Stufe vollkommen überflüssig. Wer das Auto selbst lenken möchte, hat in einem Fahrzeug dieser Stufe keine Chance: Der menschliche Eingriff ist nicht vorgesehen, Lenkrad und Co. entfallen.

Was geht schon heute?

Pilotprojekte mit Fahrzeugen der Stufe 4 sind bereits vor Jahren angelaufen. Waymo, ein Tochterunternehmen von Google hat in den USA ein Taxi entwickelt, welches komplett auf einen Fahrer verzichtete. Da die Skepsis zu groß war, wurden die Flotten wieder mit einem Fahrer versehen, der die Maschine überwachte. Auch in Deutschland gibt es erste Projekte zu Fahrzeugen auf Stufe 4.

Wann wird das Auto vollkommen selbstständig?

Nachdem die Fahrzeuge von Situationen im Straßenverkehr als Schwarm voneinander lernen konnten, sollen 2021 in Berlin und Hamburg autonome Busse ihre Runden drehen. Auf drei Kilometern werden die Fahrzeuge auf Level 4 Niveau Passagiere befördern.

Bis zur Verfügbarkeit autonomer Fahrzeuge im Autohaus sollen noch einige Jahre vergehen, in denen die Fahrzeuge zentral Daten sammeln können, um später Szenarien einzuschätzen und berechnen zu können. Während in Deutschland von den Jahren 2030-2040 gesprochen wird, geht die Entwicklung in anderen Ländern schneller von der Hand.

Tesla will ab 2020 autonome Robotertaxis auf den Markt bringen. Ob sich Elon Musk mit der Aussage zu weit aus dem Fenster lehnte, um die Herzen der Fans höher schlagen und Aufmerksamkeit der Presse und Investoren zu erhaschen, wird sich zeigen. Bis dahin gilt: Handyvideos und Games nur im öffentlichen Nahverkehr oder im Taxi mit Fahrer.

STARTSEITE