Unternehmen & Märkte

ADAC klinkt sich bei Flatrate von Sixt ein

img
Sixt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Sixt

Die ADAC-Autovermietung und Sixt haben ihre Partnerschaft auf ein neues Mobilitätsmodell ausgeweitet: Die Flatrate fürs Auto. Mit der neuen ,,Sixt Flat Nonstop" können Kunden ein Fahrzeug für einen bestimmten Zeitraum abonnieren. In der Alternative zu Leasing, Barkauf oder Finanzierung sind Steuern, Vollkasko- und Diebstahlschutz, Wartung, Winterreifen und ein Zusatzfahrer bereits enthalten.


Los geht es ab 239 Euro pro Monat. Die einmalige Startgebühr von 299 Euro entfällt für ADAC-Mitglieder. Beim Wunschauto beträgt die Mindestlaufzeit ein Jahr. Alternativ gibt es auch Fahrzeugpakete ohne feste Modellgarantie, wie man es aus der Fahrzeuganmiete kennt. Hier beträgt die kürzeste Dauer drei Monate. (ampnet/jri)

STARTSEITE