Unternehmen & Märkte

Hyundai lädt jetzt auch SUV-Besitzer zur Fahrveranstaltung

img
Hyundai Santa Fe. Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Anzeige

Die Hyundai Driving Academy startet in diesem Jahr mit einem erweiterten Angebot. Erstmals dürfen Off-Road-Fans die Gelände-Tauglichkeit ihrer Hyundai-Fahrzeuge unter Beweis stellen und sich an einem SUV-Parcour versuchen. Besitzer eines Hyundai N-Modells kommen im Rahmen der Hyundai Driving Academy bei den N-Trackdays ebenfalls auf ihre Kosten: Sie können auf der Rennstrecke am Bilster Berg ausgiebig testen, was in ihrem i30 N steckt.

Die Veranstaltung findet an zwei Terminen am Bilster Berg Ende August/Anfang September statt. Dort werden neben i30 N und i30 Fastback N auf dem Rundkurs dieses Mal auch der beliebte Hyundai Tucson und das SUV-Flaggschiff Santa Fe im Off-Road Areal anzutreffen sein.

Auf einem speziell für Geländefahrzeuge errichteten SUV-Parcour bekommen Teilnehmer der Hyundai Driving Academy erstmals die Möglichkeit, ihren eigenen Tucson oder Santa Fe abseits asphaltierter Straßen über losen Untergrund zu bewegen. Die Teilnehmer erwartet ein Programm bestehend aus Steilfahrten, Wassergraben und Verschränkungen.
Die Kosten für die jeweils zweitägige Veranstaltung belaufen sich auf 399 Euro und beinhalten eine Hotelübernachtung für zwei Personen sowie Vollverpflegung. (ampnet/deg)

STARTSEITE