Fahrrad

Canyon Roadlite:On - Fitness-Familie mit abnehmbarem E-Antrieb

  • In FAHRRAD
  • 28. August 2019, 14:48 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Das 9.0 mit XTR-Ausstattung ist das teuerste Modell der neuen Roadlite:ON-Familie von Canyon Foto: Canyon

Wer sich nicht zwischen konventionell getriebenem und E-Bike entscheiden kann, sollte einen Blick auf das neue Roadlite:ON von Canyon werfen: Mit wenigen Handgriffen lässt es sich vom Pedelec zum Sportrad und zurück verwandeln.

Anzeige

Ein Fitness-Bike mit E-Antrieb? Das klingt nach einem Widerspruch. Und doch ist es dem in Koblenz beheimateten Fahrradbauer Caynon damit ernst: Roadlite:ON heißt die kleine Modellfamilie sportlich ausgelegter Urban-Bikes, die ihren ebenfalls sportlich orientierten Fahrern nur ein wenig unter die Arme greifen.  

Kern des Roadlite ist ein Alurahmen im Diamantformat, der durch ein etwas wuchtigeres Unterrohr auffällt, das Platz für den elektrischen Antrieb bietet. Dabei handelt es sich um das besonders kompakte Fazua-System, welches komplett herausnehmbar ist. Die Gesamtkonstruktion ist mit rund 15 Kilogramm erfreulich leicht. Wem eine Fitness-Einheit mit einem sportlich leichten Fahrrad vorschwebt, der kann den E-Antrieb herausnehmen und die offene Stelle im Rahmen mit einer Klappe abdecken. Dann wiegt das Roadlite nur noch um 12 Kilogramm.

Auch mit E-Antrieb lässt sich das Roadlite fast wie ein normales Rad fahren, denn das Fazua-Aggregat soll sich durch ein natürliches Fahrgefühl auszeichnen. Zudem bremst der Motor nicht, wenn man schneller als 25 km/h fahren will oder der Antrieb deaktiviert wurde. Wie bei Pedelecs üblich, kann der Fahrer verschiedene Unterstützungsstufen wählen. Eine Steuereinheit wurde im Oberrohr integriert. Alternativ lässt sich der Fazua-Antrieb mit dem Smartphone verbinden, was es erlaubt, über die entsprechende App fahrrelevante Informationen anzuzeigen. Die Batterie fällt mit 250 Wh recht klein aus, doch abhängig von Fahrstil und Unterstützungsmodus variieren die Reichweiten.

Ansonsten hinterlassen die Roadlite-Räder einen aufgeräumten Eindruck, Schweißnähte wurden geglättet und Leitungen innen verlegt. Die Ausstattung ist recht spartanisch. Voluminöse Reifen sorgen für etwas Komfort. Grundsätzlich wird das Roadlite:ON in den drei Ausstattungsvarianten 7.0,8.0 und 9.0 angeboten. Das rund 2.700 teure 7.0 zeichnet sich durch eine Deore-Gruppe aus, während beim 8.0 XT-Komponenten und beim 9.0 eine besonders leichte XTR-Ausstattung verbaut wurde. Die damit einhergehende Ersparnis von 500 Gramm kostet 400 Euro Aufpreis.

STARTSEITE