Ratgeber & Verkehr

Mit dem Audi RS 6 nach Las Vegas

img
@ vo1d (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Wie Audi kürzlich bekanntgegeben hat, wird der neue Audi RS 6 Avant bereits Anfang kommendes Jahr in den Verkauf gehen. Was Fans der Marke bislang fehlt, ist eine Limousine zum brandaktuellen Modell.

Anzeige

Dabei wäre eine solche perfekt, um an den Erfolg des guten alten RS 7 anzuknüpfen. Die Seite Autobild.de hat sich deshalb gleich an die Arbeit gemacht und versucht, einen Audi RS 6 als Limousine zu gestalten. So oder so ähnlich könnte sie aussehen – so sich der Autohersteller denn tatsächlich doch noch entscheidet, das Angebot zu erweitern.

Wie bereits bekanntgegeben wurde, ist es diesmal sogar sehr wahrscheinlich, dass auch die Amerikaner den Audi RS6 Avant fahren können. Man will das Fahrzeug zumindest in den USA anbieten – eine Neuheit, denn die vorherigen Modelle, die hatte Audi bisher nicht in Amerika vertrieben. Zudem wird die Entwicklung einer Audi RS 6 Limousine bisher verneint. Doch was nicht ist, kann bei steigender Nachfrage vielleicht doch noch etwas werden.

Bisher keine Limousine von Audi geplant

Unklar ist, warum sich Audi diesmal ausschließlich für die Avant Version des neuen RS 6 entschieden hat. Eines der Vorgängermodelle, der Audi RS 6 C5, wurde nämlich in beiden Varianten verkauft – als Limousine sowie als Avant. Ende 2010 hatte man dann beschlossen, den Verkauf der Limousinen einzustellen. Grund dafür war, dass sich diese einfach nicht ausreichend verkauften. Die nächsten Generationen wurden fortan nur noch als Avant gebaut und kamen in den Verkauf. Für Fans der Marke ein herber Schlag, denn tatsächlich gibt es so manchen, der sich ein Stufenheck wünschen würde. Wenn sich der Konzern doch noch anders entscheidet, hat er durchaus das Potential, mit großen Konkurrenten wie Mercedes (die AMG E Reihe) oder aber mit der M5 Serie von BMW mitzuhalten. BMW hat tatsächlich aktuell das gegenteilige Problem. Dieser ebenfalls sehr erfolgreiche Konzern wird seinen Touring nicht los und hat den Bau wiedereingestellt, während die Audi Fahrer offensichtlich die Avant Variante deutlich bevorzugen.

Luxusautos in Las Vegas – für einen großen Auftritt

Der Zeichner von Auto Bild hat sich gleich an die Arbeit gemacht und eine Illustration des potentiellen RS 6 als Limousine gestaltet. Schick sieht die nun wirklich aus. Zudem könnte man sich das Modell gut mit einem 4 Liter Biturbo Motor und schlappen 600 PS vorstellen. Träumen ist natürlich erlaubt, doch die Hoffnung auf eine Limousine schwindet. Wobei: Wie schon gesagt, will Audi mit seinem neuen RS 6 auch die USA beliefern. Gerade in der Glücksspielmetropole Las Vegas käme ein Luxusauto dieser Güte als Limousine sicher besser an. Man darf also gespannt sein, wie die Resonanz auf das Modell in Amerika ist. Wer träumt nicht davon, mit einer solchen Luxuskarosse quer durch Las Vegas fahren zu dürfen? Der Traum könnte dank Audi schon in wenigen Monaten Wirklichkeit werden. Fehlt nur noch das passende Kleingeld für den Wagen und ein Flugticket.

Funktionieren Luxuswagen-Gewinnspiele im Netz wirklich?

Wer sich keinen nagelneuen Audi RS 6 Avant leisten kann, der sollte sein Glück vielleicht im Online Casino versuchen. Dort gibt es das Fahrzeug nicht zu gewinnen, dafür aber jede Menge bares Geld. Empfehlenswert sind insbesondere neue Online Casinos, da die gerade kurz nach ihrem Startschuss mit allen Mitteln um die Gunst ihrer Kunden buhlen. Einige Unternehmen in verschiedenen Ländern setzen sogar tatsächlich darauf, Luxusautos zu verlosen – als wirklich reizvolle Alternative zum sonst üblichen Willkommensbonus. Wer neue und ältere Anbieter vergleicht, der kann also durchaus profitieren. Ob am Ende ein neuer RS 6 rausspringt, das lässt sich ohne großen Aufwand mit vergleichsweise geringem Einsatz herausfinden.

STARTSEITE