Sportwagen

Völlig verrückt: Pony-Parade in Belgien

img
mid Groß-Gerau - Weltrekord auf dem Ford-Testgelände im belgischen Lommel: 1.326 Ford Mustangs fahren zur großen Pony-Parade auf. Ford

Wenn man von einem Kult-Sportwagen spricht, ist der Ford Mustang ganz vorne mit dabei. Die Pony-Ikone feiert 2019 ihren 55. Geburtstag. Bislang sind mehr als zehn Millionen Mustang verkauft worden. 1.326 davon trafen sich jetzt in Belgien.

Anzeige


Wenn man von einem Kult-Sportwagen spricht, ist der Ford Mustang ganz vorne mit dabei. Die Pony-Ikone feiert 2019 ihren 55. Geburtstag. Bislang sind mehr als zehn Millionen Mustang verkauft worden. 1.326 davon trafen sich jetzt in Belgien.

Die Mustang-Besitzer aus ganz Europa haben auf dem Testgelände von Ford im belgischen Lommel einen Weltrekord für die größte Anzahl von Fahrzeugen bei einem Mustang-Treffen aufgestellt. Die bisherige Bestmarke lag bei 960 Mustang.

Bei der Weltrekord-Parade des Urvaters aller Pony-Cars in Lommel waren sämtliche Baureihen des Sportwagen-Klassikers seit seiner Markteinführung im Jahr 1964 vertreten.

Warum gerade Belgien? Dort leben die Mustang-Liebhaber, denn in Belgien werden pro Kopf mehr Mustang-Modelle verkauft als in jedem anderen europäischen Land. In Europa stieg der Absatz im ersten Halbjahr 2019 mit 5.500 Verkäufen weiter an, das sind 3,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Auf dem Lommel "Proving Ground" prüft Ford die Technologie und die Fahrdynamik seiner europäischen Fahrzeuge. Die Anlage erstreckt sich über eine Fläche von 3,22 Quadratkilometer und verfügt über Fahrstrecken mit einer Gesamtlänge von 80 Kilometern.

STARTSEITE