Neuheit

Skoda Superb iV - E-Unterstützung für das Flaggschiff

  • In AUTO
  • 12. September 2019, 13:08 Uhr
  • Holger Holzer/SP-X
img
Skoda bietet den Superb nun als Plug-in-Hybrid an Foto: Skoda

Der Plug-in-Hybridantrieb wird in den Dienstwagenklassen immer mehr zum Standard. Auch Skoda bietet ihn nun für sein Flaggschiff an.

Anzeige

Zu Preisen ab 41.600 Euro ist ab Oktober die Plug-in-Hybridvariante des Skoda Superb bestellbar. In Limousine und Kombi arbeitet eine Kombination aus 1,4-Liter-Benziner und Elektromotor, die gemeinsam 160 kW/218 PS leisten. Der unter anderem aus dem technisch verwandten VW Passat bekannte Antrieb soll eine E-Reichweite von 56 Kilometern (WLTP) bieten, der CO2-Ausstoß liegt laut Hersteller unterhalb von 38 Gramm pro Kilometer.

Erkennbar sind die erstmals im Flaggschiff der VW-Tochter angebotenen Plug-in-Hybride am Kürzel ,,iV" an der Heckklappe. Innerhalb des Antriebsangebots liegen sie preislich im gehobenen Mittelfeld, den günstigsten Superb gibt es mit einem 110 kW/150 PS starken 1,5-Liter-Benziner ab 28.850 Euro, das Top-Modell mit 2,0-LIter-Benziner und 200 kW/272 PS und Allradantrieb kostet mindestens 45.000 Euro.

STARTSEITE