Kleinwagen

Opel Corsa als GS ein Blickfang auf der IAA

  • In NEWS
  • 19. September 2019, 17:00 Uhr
  • Lars Wallerang
img
mid Groß-Gerau - Klein, aber oho: der Opel Corsa GS. Opel

Ein Opel Corsa gehört normalerweise nicht zu den Hinguckern. Anders ist das beim Corsa GS. Der Modellathlet unter den Kleinwagen mit Opel-Blitz posiert jetzt auf der IAA in Frankfurt am Main. Ihn begleitet das legendäre Ur-Modell: der Corsa GSi.

Anzeige


Ein Opel Corsa gehört normalerweise nicht zu den Hinguckern. Anders ist das beim Corsa GS. Der Modellathlet unter den Kleinwagen mit Opel-Blitz posiert jetzt auf der IAA in Frankfurt am Main. Ihn begleitet das legendäre Ur-Modell: der Corsa GSi, der schon vor 32 Jahren auf der IAA seinen beachtlichen Auftritt hatte.

Auf Kadett E GSi und Manta GSi folgte 1988 der Sportler in der Kleinwagenklasse: der Opel Corsa GSi. Ein Auto, dynamisch wie ein Motorrad: ultrakompakt, 820 Kilogramm leicht, mit frech ausgestellten Radhäusern, Sportsitzen, 100 PS stark und 188 km/h schnell. Innovationen und Fahrspaß für alle verfügbar und erschwinglich zu machen, lautet seit jeher das Motto von Opel.

Die sechste Corsa-Generation ist bis ins kleinste Detail auf Effizienz getrimmt und soll nun moderner und dynamischer denn je vorfahren mit dem exklusiv für die GS Line angebotenen 96 kW/130 PS starken 1,2-Liter-Turbo samt Achtstufen-Automatik.

Mit dem Top-of-the-Line-Benziner - von außen erkennbar durch die verchromte Doppelrohr-Auspuffanlage - wird der Corsa jetzt bis zu 208 km/h schnell und spurtet in 8,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

STARTSEITE