Brennstoffzelle

Toyota feiert Mirai-Meilenstein

img
mid Groß-Gerau - Im Werk Motomachi in Toyota City ist das 10.000. Exemplar der Brennstoffzellen-Limousine Mirai vom Band gelaufen. Toyota

Toyota hat allen Grund zum Feiern, denn der japanische Automobilhersteller hat einen Meilenstein erreicht. Im Werk Motomachi in Toyota City ist jetzt das 10.000. Exemplar der Brennstoffzellen-Limousine Mirai vom Band gelaufen. Laut Toyota ist der Mirai damit das meistproduzierte Brennstoffzellen-Fahrzeug der Welt.

Anzeige


Toyota hat allen Grund zum Feiern, denn der japanische Automobilhersteller hat einen Meilenstein erreicht. Im Werk Motomachi in Toyota City ist jetzt das 10.000. Exemplar der Brennstoffzellen-Limousine Mirai vom Band gelaufen. Laut Toyota ist der Mirai damit das meistproduzierte Brennstoffzellen-Fahrzeug der Welt.

Seit dem Start im Frühjahr 2015 wurde die Produktion der Limousine sukzessive hochgefahren. Im ersten Jahr wurden rund 700 Einheiten gefertigt, 2016 waren es bereits 2.000 Fahrzeuge und seit 2017 rund 3.000 Exemplare jährlich. Verkauft wird der Mirai in Japan, den USA und in mehreren europäischen Ländern.

Ein Ende ist nicht in Sicht, denn mit Beginn des neuen Jahrzehnts will Toyota die Produktion verzehnfachen und jährlich bis zu 30.000 Fahrzeuge mit Brennstoffzellen-Technik verkaufen - neben dem Mirai auch weitere neue Produkte. Dazu werden die Produktions-Kapazitäten ausgebaut. Die neuen Anlagen werden jeweils 2020 ihren Betrieb aufnehmen.

STARTSEITE