Motorsport

Audi schickt zwei neue Sportler an den Start

  • In MOTORSPORT
  • 6. November 2019, 14:00 Uhr
  • Andreas Reiners
img
mid Groß-Gerau - Der Audi R8 V10 (links) wird zu einem festen Modell. Der Rennwagen Audi R8 LMS GT4 kommt in neuem Design. Audi

Audi hat gleich zwei Neuerungen im Gepäck. So wird der Audi R8 V10 mit Heckantrieb von einer Sonderserie zu einem festen Modell. Und: Der seriennahe Rennwagen Audi R8 LMS GT4 kommt in neuem Design und fahrdynamisch optimiert.


Audi hat gleich zwei Neuerungen im Gepäck. So wird der Audi R8 V10 mit Heckantrieb von einer Sonderserie zu einem festen Modell. Und: Der seriennahe Rennwagen Audi R8 LMS GT4 kommt in neuem Design und fahrdynamisch optimiert. Der Kundensport-Rennwagen für die internationale GT4-Kategorie soll den Privatfahrern noch feinfühligere Abstimmungsmöglichkeiten bieten.

Der Audi R8 V10 RWD wird als Coupe und Spyder erhältlich sein. Der 5.2 FSI leistet 397 kW/540 PS, bei 6.500 1/min bringt er maximale 540 Newtonmeter Drehmoment. Das R8 V10 RWD Coupe schafft es in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, bei 320 km/h endet der Vortrieb. Beim Spyder lauten diese Werte 3,8 Sekunden und 318 km/h. Der Motor des neuen Rennwagens ist ein 5,2-Liter-V10-Aggregat, das reglementbedingt bis zu 364 kW/495 PS leistet.

Der R8 V10 RWD kommt Anfang 2020 auf die europäischen Märkte, in Deutschland beträgt der Grundpreis für das Coupe 144.000 Euro. Der Spyder startet bei 157.000 Euro.

STARTSEITE