Neuheit

Reisetauglichkeit von E-Autos - Taycan lässt Tesla hinter sich

  • In AUTO
  • 13. Dezember 2019, 11:06 Uhr
  • Holger Holzer/SP-X
img
Der Porsche Taycan lädt schnell nach Foto: Porsche

Der Porsche Taycan hat von der US-Umweltbehörde zuletzt eine eher geringe Reichweite attestiert bekommen. Trotzdem ist er in der Praxis das beste elektrische Reiseauto - legt zumindest eine neue Studie nahe.

Der Porsche Taycan ist das derzeit beste Langstrecken-Elektroauto. Die Stuttgarter Elektro-Limousine tankt auf Reisen schneller als VW ID.3 und Tesla Model 3, wie laut dem Portal ,,Electrive.net" aus dem erstmals veröffentlichten ,,Charging Index" der Ingenieurberatung P3 hervor geht.

Die Experten haben einen Indexwert entwickelt, der sich aus dem während eines 20-minütigen DC-Tankstopps geladenen Stroms errechnet. Dabei erreicht der Taycan einen Wert von 0,72, der VW 0,7 und der Tesla 0,66. Ein Wert von 1,0 würde einer getankten Reichweite von 300 Kilometern entsprechen. Grundlage der Berechnung sind realistische Verbrauchsangaben auf Basis des ADAC-Ecotests sowie die Ladekurven der einzelnen Modelle im Bereich zwischen 20 und 80 Prozent Akku-Füllstand.

Der von nun an regelmäßig aktualisierte Indexwert soll die Einschätzung der Reisetauglichkeit von E-Autos verbessern. Bislang muss man dabei auf die nicht immer realistischen Verbrauchsangaben der Hersteller zurückgreifen sowie die maximale DC-Ladeleistung berücksichtigen. Diese steht aber in der Regel nur für eine kurze Dauer zur Verfügung.

STARTSEITE