Motorsport

Toyota GR Yaris im Rallye-Härtetest

  • In MOTORSPORT
  • 13. Dezember 2019, 13:08 Uhr
  • Ralf Loweg
img
mid Groß-Gerau - Mit dem GR Yaris will Toyota im Rallye-Sport reichlich Staub aufwirbeln. Toyota

Motorsport gehört seit jeher zur DNA der Marke Toyota. Von der Formel 1 bis zur Langstrecke waren und sind die Japaner rund um den Globus mit ihren Rennwagen im Einsatz. Eine ganz große Nummer soll künftig der kleine GR Yaris werden. Denn mit diesem Fahrzeug will Toyota kräftig im Rallye-Sport mitmischen.


Motorsport gehört seit jeher zur DNA der Marke Toyota. Von der Formel 1 bis zur Langstrecke waren und sind die Japaner rund um den Globus mit ihren Rennwagen im Einsatz. Eine ganz große Nummer soll künftig der kleine GR Yaris werden. Denn mit diesem Fahrzeug will Toyota kräftig im Rallye-Sport mitmischen.

Im komplett neu entwickelten Modell verbinden sich fortschrittliche Technologien sowie Wissen und Erfahrung aus der Rallye-Weltmeisterschaft, in der Toyota Gazoo Racing (TGR) gerade den Fahrer-Titel gewonnen hat.

Nach der Rückkehr des GR Supra ist der GR Yaris das zweite Sportmodell, das die Rennsportabteilung Toyota Gazoo Racing weltweit auf den Markt bringt. Nach Abschluss der Entwicklungsarbeiten hat TGR-Meisterfahrer Morizo, alias Akio Toyoda, kürzlich einen Prototyp des neuen GR Yaris auf Herz und Nieren geprüft.

Das Unternehmen will seinen Motorsport-Aktivitäten immer bessere Autos bauen und durch die Teilnahme an anspruchsvollen Rennen auf Strecken aller Art seine Fan-Gemeinde ausbauen, teilt Toyota mit. 2017 kehrte der Hersteller mit dem Yaris WRC in die FIA Rallye-Weltmeisterschaft zurück, wo man 2018 fünf Rennen und den Hersteller-WM-Titel gewann und in der abgelaufenen Saison den Fahrertitel holte.

STARTSEITE