News

Wünsche an den Roboterbus - Komfort ist wichtiger als Notfallknopf

  • In NEWS
  • 13. Januar 2020, 09:35 Uhr
  • Holger Holzer/SP-X
img
Autonom fahrende Busse kommen vielen Deutschen noch unheimlich vor Foto: Bosch

Autonom fahrende Busse kommen vielen Deutschen noch unheimlich vor. Nicht wenige würden sich daher einen Notfallknopf wünschen. Doch andere Punkte sind den potenziellen Nutzern wichtiger.

Beim Thema Roboter-Shuttle sind die Deutschen noch skeptisch. Lediglich 40 Prozent würden ohne Vorbehalte in einen autonom fahrenden Bus einsteigen, wie eine Umfrage des Bundesverband IT-Mittelstand ergeben hat. Etwa jeder Fünfte (22 Prozent) hingegen lehnt die fahrerlosen Verkehrsmittel komplett ab.

Die potenziellen Nutzer wurden außerdem nach ihrem wichtigsten Wunsch an die Ausgestaltung eines Robobus-Dienstes gefragt. Am wichtigsten ist demnach Komfort und Flexibilität. So wollen jeweils gut sieben Prozent, dass die Nutzung bis zum Ziel ohne Umsteigen möglich ist und keine festen Fahrpläne eingehalten werden müssen. Knapp sechs Prozent nennen einen Notfallknopf als entscheidenden Punkt. Als vernachlässigbar stellten sich Dinge wie die Buchung per Sprachassistent und die Einbindung in soziale Medien heraus.

STARTSEITE