Neuheit

Ford-Vans kommen als Hybrid - Elektrifizierung für S-Max und Galaxy

  • In AUTO
  • 17. Januar 2020, 14:38 Uhr
  • Holger Holzer/SP-X
img
Ford setzt auf Hybridantrieb Foto: Ford

Die großen Ford-Vans sollen durch Elektrifizierung sparsamer werden. Einen Kabelanschluss wird es aber nicht geben.

Ford setzt bei seinen großen Modellen auf sanfte Elektrifizierung. Die Vans S-Max und Galaxy sollen Anfang 2021 mit klassischem Vollhybridantrieb auf den Markt kommen, verzichten dabei auf die Möglichkeit der externen Aufladung. Das Antriebssystem aus 2,5-Liter-Benziner und Elektromotor soll 147 kW/200 PS leisten, Angaben zum Verbrauch macht der Hersteller nicht. Auch die Preise sind nicht bekannt.

Mit der Entscheidung für den klassischen Hybrid geht Ford einen ungewöhnlichen Weg - zumindest die deutsche Konkurrenz lässt den Vollhybriden in der Regel links liegen und setzt auf den Plug-in-Hybrid mit Steckdosenanschluss oder gleich auf reinen E-Antrieb. Letzteren bietet Ford zunächst nur an Bord des ebenfalls für 2021 angekündigten SUVs Mustang Mach-E an. Den klassischen Hybrid wird es außer in den Mittelklasse-Vans auch im Kompakt-SUV Kuga geben, das aber parallel auch mit Plug-in-Hybrid zu haben sein wird.

STARTSEITE