Motorsport

Motorrad-Asse setzen auf Pirelli-Reifen

img
mid Groß-Gerau - Pirelli bleibt exklusiver Reifenpartner der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM). Pirelli

Spannende Rennen, begeisterte Fans: Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) ist in der Saison 2019 mit Vollgas auf der Überholspur gefahren. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich jetzt der IDM-Veranstalter Motor Presse Stuttgart und Reifenhersteller Pirelli auf eine Verlängerung ihrer Partnerschaft geeinigt haben.


Spannende Rennen, begeisterte Fans: Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) ist in der Saison 2019 mit Vollgas auf der Überholspur gefahren. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich jetzt der IDM-Veranstalter Motor Presse Stuttgart und Reifenhersteller Pirelli auf eine Verlängerung ihrer Partnerschaft geeinigt haben. Demnach wird Pirelli die Rennserie weitere zwei Jahre bis 2021 mit Reifen ausstatten.

Weiter werden die Rennklassen Superbike 1000, Supersport 600 / Superstock 600 und Supersport 300 exklusiv mit Pirelli-Produkten ausgerüstet. Auch in Sachen Technik tut sich einiges: Die Superbike-1000-Klasse der IDM geht zum ersten Mal mit den neuen Pirelli DiabloTM Superbike "Big Size" Größen - 125/70 am Vorderrad und 200/65 am Hinterrad - an den Start und rückt damit näher an die Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK), in der diese Reifen schon 2019 eingesetzt wurden.

STARTSEITE