Neuheit

Detroit Auto Show abgesagt - Neustart im Sommer auf 2021 verschoben

  • In AUTO
  • 30. März 2020, 08:41 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Die Sommer-Premiere der Detroit Auto Show wurde jetzt um ein Jahr verschoben Foto: Toyota

Statt wie üblich im Januar hätte die Detroit Auto Show dieses Jahr im Sommer stattfinden sollen. Doch daraus wird jetzt nichts.

Die für Juni geplante Automesse North American International Auto Show (NAIAS) wurde aufgrund der aktuellen Corona-Krise offiziell abgesagt. Wie die Messeleitung mitteilt, fällt die Veranstaltung in diesem Jahr dem Kampf gegen die Epidemie zum Opfer. Statt als Bühne für Autoneuheiten soll das Kongresszentrum in Detroit als potenzielles Feldkrankenhaus zur Verfügung stehen. Zugleich wurde ein neuer Termin für 2021 angekündigt: Für das breite Publikum wird die amerikanische Automesse nun vom 19. bis 26. Juni 2021 ihre Tore öffnen.In diesem Jahr sollte die NAIAS erstmalig im Sommer stattfinden. Traditionell wurde die US-Autoshow stets zu Beginn eines neuen Jahres abgehalten. Allerdings haben in der jüngeren Vergangenheit etliche Autohersteller statt in Detroit ihre Autoneuheiten auf der Technikmesse CES in Las Vegas enthüllt. Mit der Verlegung auf den Juni wollen die Messeveranstalter diesem Bedeutungsschwund entgegenwirken.

STARTSEITE