Motorsport

Neuer Maserati MC20 soll Sportwagen-Geschichte fortschreiben

  • In MOTORSPORT
  • 7. Mai 2020, 16:17 Uhr
  • Lars Wallerang
img
mid Groß-Gerau - Legendärer Vorgänger: Der Maserati MC12 hat Motorsport-Geschichte geschrieben. Maserati

Im September 2020 will Maserati den neuen Super-Sportwagen MC20 vorstellen. Mit dem vor genau 15 Jahren Furore machenden MC12 hat er einen Vorgänger, der Maßstäbe setzte.


Im September 2020 will Maserati den neuen Super-Sportwagen MC20 vorstellen. Mit dem vor genau 15 Jahren Furore machenden MC12 hat er einen Vorgänger, der Maßstäbe setzte. Der erste Sieg des Maserati MC12 in der FIA GT-Weltmeisterschaft war der Grundstein für eine Dominanz im Motorsport, die sechs Jahre andauern sollte.

Zwischen 2005 und 2010 gewann Maserati in dem hart umkämpften GT-Sportwagen-Championat fünf Fahrertitel, sechs Teamwertungen und zwei Konstrukteursmeisterschaften. Der MC12 setzte damit das große Motorsporterbe von Maserati erfolgreich fort - ein Erbe, dem auch der künftige MC20 verpflichtet sein will: Der neue Supersportwagen, der im Rahmen der Veranstaltung MMXX im kommenden September vorgestellt wird, stehe für technische Innovationen und hohe Performance, teilt Maserati mit.

Mit dem MC20 starte man in eine neue Ära. Der Hochleistungssportwagen befindet sich derzeit in seiner finalen Entwicklungsphase. Sein Name ist die Kombination aus MC für Maserati Corse, die Motorsportabteilung von Maserati, und dem Jahr seines Debüts - ein Prinzip, das auf die ältesten Maserati Modelle der über hundertjährigen Markengeschichte zurückgeht. Der MC20 ist außerdem ein weiterer Schritt zur Elektrifizierung von Maserati. Und er wurde nun also vom Hersteller auserkoren, die Marke Maserati in den internationalen Motorsport zurückzubringen.

STARTSEITE