IAA 2021

Die IAA öffnet sich allen Mobilitätsthemen

img
IAA 2019: Opel-Stand. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Nachdem der Vertrag für den Traditionsstandort Frankfurt am Main nicht verlängert worden ist und der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) sich für ein neues Konzept ausgesprochen hat, wird sich die IAA im kommenden Jahr mit dem Umzug nach München neu ausrichten. VDA-Präsidentin Hildegrad Müller kündigte einen grundlegenden Neustart an. Dazu gehört, dass sich die Internationale Automobil-Ausstellung künftig auch stärker den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz widmet sowie andere Mobilitätslösungen von E-Scooter bis zum ÖPNV mit in den Blickpunkt rückt.

Zum neuen Konzept der IAA in München (7.-12.9.2021) gehört ein höherer Erlebnisfaktor für die Besucher. Die Auto- und Mobilitätsschau wird nicht allein auf die Messehallen beschränkt bleiben, sondern soll sich auch im öffentlichen Innenstadtraum zeigen.

Der Vertrag mit München umfasst die Jahre 2021 und 2023 mit Option auch auf die IAA 2025. (ampnet/jri)

STARTSEITE