Motorrad

Vespa Primavera Sean Wotherspoon - Retro-Retro

  • In MOTORRAD
  • 2. Juli 2020, 13:04 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Ab rund 3.900 Euro bietet Piaggio die Vespa Primavera als Sondermodell Sean Wotherspoon an Foto: Piaggio

Mit ihrer Formgebung versprüht die Vespa Primavera den Charme der 50er-Jahre. Beim neuen Sondermodell Sean Wotherspoon gesellt sich nun noch 80er-Jahre-Flair hinzu

Der italienische Rollerhersteller Piaggio erweitert das Angebot seines Klassikers Vespa Primavera um das Sondermodell ,,Sean Wotherspoon". Der Namensgeber, ein Street-Culture-Designer aus den USA, soll für den farbenfrohen Look im Stil der 80er- und 90er-Jahre verantwortlich sein. Während die größeren Verkleidungsteile in einem auffälligen Gelb erstrahlen, wurden andere in Mint- und Dunkelgrün sowie Rot lackiert. Den weißen Rand der Felgen zieren Vespa-Schriftzüge, während die Sitzbank mit hellbraunem Velours bezogen und mit weißen Kedern verziert wurde. Weitere Besonderheiten sind reichlich Chromschmuck und das Signet des Künstlers auf der Front.

Die Wotherspoon-Primavera bietet Piaggio in der 50er-Variante zum Preis von 3.880 Euro an. Alternativ gibt es das Sondermodell auch mit einem 8 kW/11 PS starkem 125er-Motor, der die dann 4.860 Euro teure Primavera bis auf 90 km/h beschleunigen kann.

STARTSEITE