Motorsport

Formel 1: Auch das Safety Car setzt ein Zeichen

  • In MOTORSPORT
  • 3. Juli 2020, 08:18 Uhr
  • Andreas Reiners
img
mid Groß-Gerau - "WeRaceAsOne": das Safety Car der Formel 1 für die Saison 2020. Daimler

In der Formel-1-Saison 2020 ist vieles anders. Die Motorsport-Königsklasse absolviert wegen der Coronavirus-Pandemie Geisterrennen, nutzt ein detailreiches Infektionsschutzkonzept und setzt sich für mehr Vielfalt und Integration ein. Dafür wird nun sogar der Look des Safety Car verändert.


In der Formel-1-Saison 2020 ist vieles anders. Die Motorsport-Königsklasse absolviert wegen der Coronavirus-Pandemie Geisterrennen, nutzt ein detailreiches Infektionsschutzkonzept und setzt sich für mehr Vielfalt und Integration ein. Dafür wird nun sogar der Look des Safety Car verändert.

Der 430 kW/585 PS starke Mercedes-AMG GT R unterstützt die Formel 1 Kampagne "WeRaceAsOne", indem es dessen Regenbogen-Keyvisual an den Flanken und auf der Motorhaube zeigt. Der Regenbogen wurde ausgewählt, da er zu einem Symbol geworden ist, das international verwendet wird, um Gemeinschaften zusammenzubringen.

Zusätzlich zur "WeRaceAsOne" Kampagne wird der Aufruf "Drive safely" auf der Motorhaube zu sehen sein. Außerdem promotet der Bolide mit dem Hashtag #PurposeDriven die Verpflichtung der FIA (Fédération Internationale de l'Automobile) zu Sicherheit, Umwelt, Nachhaltigkeit, Gendergerechtigkeit und Diversität, unter anderem mit der FIA Action for Road Safety, auf die am Fahrzeugdach und der Heckklappe hingewiesen wird.

STARTSEITE