Neuheit

Aktualisierter Peugeot 308 - Digitales Cockpit serienmäßig

  • In AUTO
  • 9. Juli 2020, 08:31 Uhr
  • Elfriede Munsch/SP-X
img
Der aufgefrischte Peugeot 308 hat nun ab Werk das digitale Cockpit an Bord Foto: Peugeot

Peugeot hat sein Kompaktmodell 308 noch einmal fein gemacht und auch manches geändert. 

SP-X/Rüsselsheim. Zu Preisen ab 21.640 Euro ist der aktualisierte Peugeot 308 nun bestellbar. Die Kombivariante SW kostet mindestens 22.649 Euro. Der kompakte Franzose hat nun ab Werk das digitale Cockpit an Bord, das über ein neues 10-Zoll großes Kombiinstrument verfügt. Peugeot hat zudem die Ausstattungsvariante geändert. Die Die Basisvariante ,,Access" entfällt, die höheren Linien können jeweils optional um eine ,,Pack"-Variante mit zusätzlichen Extras ergänzt werden. Außerdem gibt es neue Lackfarben sowie Felgen. 

Unverändert bleibt das Benziner-Angebot. Es besteht aus einem 1,2-Liter-Dreizylinder, der in den Ausbaustufen mit 81 kW/110 PS und 96 kW/131 PS erhältlich ist. Bei der GTi-Version leistet ein 1,6-Liter-Vierzylinder 193 kW/263 PS. Diesel-Kunden haben die Wahl zwischen zwei 1,5-Liter-Vierzylinder mit 75 kW/102 PS und 96 kW/131 PS. Das bisherige Zweiliter-Top-Aggregat mit 130 kW/177 PS wird nicht länger angeboten. Die jeweils stärksten Triebwerke sind an eine Achtgang-Automatik gekoppelt, bei den anderen sorgt ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe für die Kraftübertragung. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d. 

Die zweite Generation des 308 ist in Deutschland seit 2013 beziehungsweise seit 2014 (SW) zu haben; 2017 gab es ein leichtes Lifting. 2021 dürfte die dritte Generation starten. 

STARTSEITE