Oldtimer

Aston Martin Callum Vanquish 25 by R-Reforged - Meisterwerk vom Meister modernisiert

img
R-Reforged will 25 alte Aston Martin Vanquish V12 auf einen technisch und optisch moderneren Stand bringen Foto: R-Reforged

Selbst ein zeitlos schöner Aston Martin Vanquish V12 wirkt irgendwann auch ein wenig angestaubt. Sein Erschaffer, Ian Callum, hat deshalb den leicht betagten Briten neu in Form gebracht.

Seit seinem Weggang von Jaguar im Sommer 2019 widmet sich Autodesigner Ian Callum unter anderem darum, sein Erbe zu modernisieren. So hat der mit vielen Auszeichnungen gewürdigte Brite seinen bei Aston Martin entworfenen Vanquish V12, der 2001 auf den Markt kam, optisch und technisch auf einen aktuelleren Stand gebracht. Die Modernisierungskur soll an 25 Exemplaren praktisch vollzogen werden. Ab Herbst 2020 will die Schweizer Firma R-Reforged in englischen Warwick den Bau einer entsprechenden Restomod-Serie starten. Anschließend werden die aufgefrischten Edelsportler zu Preisen ab umgerechnet rund 500.000 Euro als Aston Martin Callum Vanquish 25 by R-Reforged verkauft.

Im Preis enthalten ist das Basis-Fahrzeug, welches R-Reforged zunächst zerlegt und anschließend mit 350 technischen und optischen Änderungen wieder zusammensetzt. Zu den äußeren Neuerungen gehören ein Heckdiffusor mit integrierten Endrohren, LED-Scheinwerfer, Carbon-Seitenschweller oder ein neuer Kühlergrill.

Zudem erhält der Innenraum eine Frischzellenkur, die unter anderem eine neue Mittelkonsole mit Carbon-Finish umfasst, in der ein zeitgemäßes Infotainmentsystem und eine abnehmbare Uhr von Bremont einen Platz erhalten. Die Vordersitze bekommen neue Bezüge, die Rückbank wird durch ein Lederkofferset von Mulberry ersetzt.

Auch am Fahrwerk wird Hand angelegt. So sorgen einstellbare Bilstein-Dämpfer, eine breitere Spur, 20-Zoll-Räder mit Michelin-Reifen und Carbon-Bremsen für einen zeitgemäßen und agileren Unterbau.

Schließlich geht die Überholung des Motors mit einer Kraftkur einher. Bei dem von 2004 bis 2007 gebauten Vanquish S steigt die Leistung des V12 unter anderem dank neuer Nockenwellen und Edelstahlauspuffanlage von 388 kW/528 PS auf 433 kW/588 PS. Außerdem gibt es ein neues Getriebe: Kunden können dabei zwischen Handschalt- oder Automatikgetriebe mit je sechs Gängen wählen.

STARTSEITE