Neuheit

Maserati Ghibli- und Quattroporte-Trofeo - Deutlich erstarkt

  • In AUTO
  • 10. August 2020, 13:54 Uhr
  • Elfriede Munsch/SP-X
img
Nach dem SUV Levante sind nun auch die beiden anderen Maserati-Modelle Ghibli und Quattroporte in der leistungsstarken Trofeo-Variante erhältlich Foto: Maserati

Maserati lässt es krachen: Jetzt gibt es auch Ghibli und Quattroporte mit 580 PS.

Nach dem SUV Levante sind nun auch die beiden anderen Maserati-Modelle Ghibli und Quattroporte in der leistungsstarken Trofeo-Variante erhältlich. Für den Vortrieb sorgt jeweils ein 3,8-Liter-Achtzylinder mit 427 kW/580 PS mit 730 Nm. Die Trofeo-Versionen kosten ab 127.415 Euro (Ghibli) beziehungsweise ab 161.530 Euro (Quattroporte). Mit dem deutlichen Leistungsplus zum bisherigen Top-Aggregat, einem Sechszylinder mit 316 kW/430 PS, steigen die Preise für die Luxusfahrzeuge um rund 37.700 (Ghibli) beziehungsweise 44.300 Euro beim Quattroporte.

Den Standardspurt absolvieren Ghibli- und Quattroporte-Trofeo in 4,3 und 4,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist jeweils bei 327 km/h erreicht. Angaben zum Verbrauch macht Maserati noch nicht. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Achtgang-Automatik von ZF an die Hinterachse. Die Dämpferabstimmung soll auch unter extremen Fahrbedingungen für geringe Wank- und Nickbewegungen sorgen.

Erkennungsmerkmale der Trofeo-Modelle sind unter anderem 21-Zoll-Schmiederäder, Carbon-Spoilerelemente, Heckleuchten im Bumerang-Design, vergrößerte Lufteinlässe, Leder-Sportsitze sowie ein neues Infotainment-System mit großem Touchscreen.

STARTSEITE