Reisemobil

Wohnmobil Frankia 1960 - Autark und nobel

  • In RREISEMOBIL
  • 14. September 2020, 13:45 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Zu Preisen ab rund 150.000 Euro bietet Frankia sein auf 60 Exemplare limitiertes Sondermodell "Frankia 1960" an Foto: Frankia

In einsamen Gegenden kann für Camper die Versorgung mit Strom und Wasser ein Problem sein. Das Sondermodell 1960 von Frankia macht hingegen den Verzicht auf Infrastruktur einfach.

Wohnmobilhersteller Frankia nimmt sein 60-jähriges Firmenjubiläum zum Anlass, das auf 60 Exemplare limitierte Sondermodell ,,Frankia 1960" aufzulegen. Zum Preis von rund 150.000 Euro bietet der 7,90 Meter lange Vollintegrierte auf Basis eines mit 9-Gang-Automatik kombinierten Fiat Ducato mehrere Ausstattungs-Highlights.

Die Liste umfasst unter anderem eine Thule-Markise, Satellitenanlage, 32-Zoll-Fernseher sowie ein Alpine Infotainmentsystem. Dank einer 3 x 110 Watt leistenden Solaranlage samt Wechselrichter und Speicherbatterie sowie dem 300-Liter-Frischwassertank erlaubt der 1960 Aufenthalte in Gegenden ohne Strom- und Wasserinfrastruktur. Das Fahrzeug zeichnet sich zudem durch eine durchgehende Innenraumhöhe von 2,03 Meter, 1,95 x 2 Meter große Betten, eine Vis-à-vis-Sitzgruppe und eine beleuchtete Glasvirtrine aus. Außerdem sind eine Luxus-Küche und ein Wellness-Bad an Bord. Kunden können zwischen zwei Ambiente-Versionen mit hellen oder dunklen Holz-Applikationen sowie Leder- und Microfaserbezügen wählen.

STARTSEITE