Motorsport

Motorradrennen wieder vor Zuschauern

  • In MOTORSPORT
  • 22. September 2020, 12:39 Uhr
  • Ralf Loweg
img
mid Groß-Gerau - Gute Nachricht: Zum Finale der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) sind wieder Zuschauer zugelassen. Motor Presse Stuttgart

Im Motorsport kehren langsam die Zuschauer wieder an die Rennstrecken zurück. Das gilt nicht nur für Veranstaltungen mit vier Rädern. Auch beim Finale der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in Hockenheim vom 25. bis 27. September 2020 dürfen Fans live dabei sein.


Im Motorsport kehren langsam die Zuschauer wieder an die Rennstrecken zurück. Das gilt nicht nur für Veranstaltungen mit vier Rädern. Auch beim Finale der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in Hockenheim vom 25. bis 27. September 2020 dürfen Fans live dabei sein.

Eine pro Veranstaltungstag Tag begrenzte Anzahl von Besuchern kann die Entscheidungen in der höchsten deutschen Motorrad-Straßenrennserie, veranstaltet und promoted von der Motor Presse Stuttgart, direkt an der Strecke miterleben. Die Karten werden nur vorab online verkauft und den Zuschauern werden jeweils feste Tribünenplätze zugewiesen.

Auch das Parken ist entsprechend der Sitzplätze geregelt. Bis zum Einnehmen des Sitzplatzes herrscht auf den Tribünen Maskenpflicht. Diese Maßnahmen gehören zum strengen Hygienekonzept der Rennstrecke, durch das Zuschauer in begrenztem Umfang überhaupt zugelassen werden können.

Für alle diejenigen, die keine Eintrittskarte mehr bekommen, bleibt weiter der kostenlose Livestream. Wie schon bei allen IDM-Veranstaltungen dieses Jahres werden alle Meisterschaftsläufe und ausgewählte Rahmenrennen live auf idm.de/live übertragen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie und den geltenden Regelungen waren die Zuschauerbereiche in Hockenheim in den vergangenen Monaten gesperrt. Unlängst haben das Sportministerium und das Sozialministerium die "Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über die Sportausübung" angepasst. So sieht die aktuelle Version vor, dass maximal 20 Prozent der im Regelbetrieb zulässigen Zuschaueranzahl möglich sind.

Ein entsprechendes Hygiene-Konzept für die IDM wurde nun genehmigt. Dabei liegt der Fokus auf einer kontaktlosen und personalisierten Online-Buchung, damit die Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann. Vorort sieht das Konzept eine Kontaktminimierung, die Maskenpflicht und die Einhaltung von Hygiene-Standards und Mindestabstandsregelungen vor.

STARTSEITE