Reisemobil

Reisemobil oder Einfamilienhaus: Was sind die Träume der Deutschen?

img
Hymer B-Klasse DL 534 Foto: Hymer

Exklusives Wohnmobil oder schönes Eigenheim? Immer mehr Deutsche stellen sich diese Frage. Die Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt, viele verfügen über das erforderliche Kapital für diese langfristigen Investitionen. Niedrige Kreditzinsen sorgen zudem für günstige Finanzierungen. Doch für welche dieser beiden Optionen entscheiden sich die Deutschen? Beide Varianten haben ihre spezifischen Vorteile.

Unabhängig im eigenen Wohnmobil reisen: Trend hält unvermindert an

Lange Zeit schafften vornehmlich ältere Bürger ein Wohnmobil an. 50 plus war die wichtigste Zielgruppe der Hersteller und Händler. Das hat sich grundlegend geändert, Jüngere setzen zunehmend auf individuelles Reisen und haben den Charme eines Reisemobils entdeckt. Die Nachfrage steigt seit einigen Jahren rasant. Zwischen 2015 und 2020 hat sich der Bestand an zugelassenen Wohnmobilen in Deutschland von 390.000 auf 590.000 Fahrzeuge beeindruckend schnell erhöht. Die Beschränkungen durch die Corona-Pandemie haben den Absatz zusätzlich gefördert, allein im Mai 2020 verzeichnete das Statistische Bundesamt über 10.000 Neuzulassungen und damit 29 % mehr als Vorjahresmonat.

Warum erfreuen sich Reisemobile solcher Beliebtheit? Als Besitzer profitieren Sie von Flexibilität. Viele Reisende schätzen es, wenn sie zuvor keinen festen Plan inklusive Reise- und Hotelbuchungen aufstellen müssen. Zugleich bieten Wohnmobile Individualität und Privatsphäre. Das breiter werdende Angebot der Hersteller, die mittlerweile vielfältige Zielgruppen ansprechen, kommt als Faktor hinzu. Die Bandbreite ist groß: Mini-Reisemobile sind auch für Durchschnittsverdiener bezahlbar. Im gehobenen Bereich können Vermögende heutzutage maßgeschneiderte Luxus-Wohnmobile mit einem Wert von einer halben Million Euro und mehr kaufen. Sie interessieren sich für ein Wohnmobil? Dann informieren Sie sich gründlich über die zahlreichen Modelle! Unabhängige Tests von Fachmagazinen leisten bei der Auswahl wertvolle Hilfe.

Freie Entfaltung im Einfamilienhaus: Niedrigzinsen machen es möglich

Sie haben Geld übrig und wollen lieber in die eigenen vier Wände investieren? Wie der Kauf von Wohnmobilen erleben der Bau und der Erwerb von Eigenheimen seit geraumer Zeit einen Boom. Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat diese Entwicklung forciert, Immobilienkredite sind so günstig wie nie. Aus einem eigenen Einfamilienhaus ziehen Sie einen unmittelbaren Nutzen: Sie haben künftig nie wieder Stress mit Vermietern, Sie können Ihre Ideen für die Gestaltung der Inneneinrichtung, der Hauswände und des Gartens ohne Einschränkungen verwirklichen. Zudem sichern Sie sich mit einem Eigenheim einen langfristigen Vermögenswert, eine selbst genutzte Immobilie stellt die perfekte Altersvorsorge dar. Im Alter haben Sie Ihren Immobilienkredit abbezahlt, Sie leben mietfrei in Ihrem eigenen Haus. Das gewährleistet finanzielle Sicherheit, Sie können Ihr Einkommen wie eine Rente für andere Dinge ausgeben. Diverse staatliche Förderungen für den Bau oder Kauf von Wohneigentum sind ein weiterer Pluspunkt.

Ein Eigenheim ist eine Entscheidung für das gesamte Leben, Sie wenden eine große Geldsumme auf: Eine gründliche Vorbereitung und konkrete Planung sind deshalb ratsam. Überlegen Sie zum Beispiel gut, welches Traumhaus Sie wünschen. Welche Ansprüche haben Sie an die Grundrisse, die Optik, die Ausstattung und die Lage? Wie sehen Ihre Vorstellungen bezüglich Garten, Balkon und Terrasse aus? Wünschen Sie eine spezielle Heizungsform, welchen Wert legen Sie auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz? Listen Sie alle diese Aspekte am besten als Checkliste detailliert auf. Kümmern Sie sich auch frühzeitig um die Immobilienfinanzierung und vergleichen Sie die individuellen Angebote vieler Banken. Geringe Abweichungen bei den Zinssätzen führen angesichts hoher Kreditsummen und langer Laufzeiten zu erheblichen Mehrkosten oder Einsparungen.

Die Wahl zwischen Wohnmobil und Eigenheim

Was ist besser? Ein eigenes Wohnmobil oder ein Eigenheim? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es hängt von Ihren Ansprüchen und finanziellen Möglichkeiten ab. Einige genießen zum Beispiel die größtmögliche Freiheit. Sie wollen flexibel reisen, sich aber nicht an eigenes Haus binden. Andere ziehen ein Einfamilienhaus und damit Sicherheit für sich und ihre Familie vor. Grundsätzlich gilt: Beide Arten an Investitionen sind attraktiv!

STARTSEITE