Unternehmen & Märkte

Seat Leon jetzt mit Plug-in-Hybrid

img
mid Groß-Gerau - Jetzt auch teilelektrifiziert erhältlich: der Seat Leon. Seat

Den Seat Leon gibt es nun erstmals auch mit Plug-in-Hybrid. Den Antrieb des spanischen Kompakten übernimmt dabei die Kombination aus einem Benziner und einem Elektromotor.


Den Seat Leon gibt es nun erstmals auch mit Plug-in-Hybrid. Den Antrieb des spanischen Kompakten übernimmt dabei die Kombination aus einem Benziner und einem Elektromotor. Der Kompakte kann sich so bis zu 72 Kilometer rein elektrisch fortbewegen und auch an einer gewöhnlichen 230-Volt-Steckdose nachgeladen werden.

Im Leon e-Hybrid leisten die Motoren gemeinsam bis zu 150 kW/204 PS, die das Fahrzeug in 7,4 Sekunden (Sportstourer: 7,7 Sekunden) aus dem Stand auf 100 km/h und weiter auf bis zu 220 km/h beschleunigen. Für Komfort und effizienten Vortrieb sorgt ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Käufer profitieren derzeit von der aktuellen E-Mobilitäts-Prämie. Dank der Kombination aus staatlichem Zuschuss und preislicher Förderung durch den Hersteller über insgesamt 7.110 Euro beginnen die Preise für den Leon e-Hybrid als Fünftürer in der auf Sportlichkeit ausgelegten Ausstattungslinie FR bei 27.085 Euro - und damit auf dem Niveau der Modellvarianten ohne Hybridantrieb.

Der Leon Sportstourer e-Hybrid FR ist ab 28.396 Euro zu haben. Ebenfalls ist der Leon in der komfortbetonten Ausführung "Excellence" erhältlich. Die Einstiegspreise von 27.280 Euro (Fünftürer) und 28.591 Euro (Sportstourer) sind ebenfalls mit denen der Variante ohne Hybridantrieb vergleichbar.

STARTSEITE