New Mobility

Ford Mustang Mach-E - GT kommt Ende 2021

  • In NEW MOBILITY
  • 25. September 2020, 10:28 Uhr
  • Mario Hommen/SP-X
img
Die Europaversion des Ende 2021 verfügbaren Ford Mustang Mach-E GT soll den Sprint auf 100 km/h in 3,7 Sekunden abhaken Foto: Ford

Ford wird Anfang nächsten Jahres in Europa offiziell den Elektro-Crossover Mustang Mach-E auf den Markt bringen. Jetzt gibt es erste Detail für die Ende 2021 verfügbare Performance-Version GT.

Den bereits zu Preisen ab rund 47.000 Euro reservierbaren Mustang Mach-E wird Ford nach neuesten Informationen Anfang 2021 in Europa auf den Markt bringen. Zusätzlich zur Terminankündigung hat der US-Autobauer außerdem die technischen Daten der Topversion GT verraten, die allerdings erst Ende 2021 in Europa antreten wird.

Als GT leistet der rein batterieelektrisch angetriebene Mustang Mach-E 342 kW/465 PS und 830 Newtonmeter Drehmoment, die auf alle vier Räder verteilt werden. Damit dauert der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h 3,7 Sekunden. Maximal sind 200 km/h möglich. Das Fahrzeug bietet eine 99-kWh-Batterie mit 88 kWh nutzbarer Kapazität, die 500 Kilometer rein elektrische Reichweite erlaubt. Die Ausstattung der Version GT umfasst ein Adaptiv-Fahrwerk, 20-Zoll-Räder, rot lackierte Bremssättel sowie exklusive Außenlacke. Zudem sind Performance-Sitze, ein Lenkrad mit Wildledereinsätzen sowie ein 15,5-Zoll-Touchscreen für das Sync-Infotainmentsystem der neusten Generation an Bord. Einen Preis für den GT gibt es noch nicht.

Die Einstiegsversion des Mustang Mach-E mit 76 kWh großer Standard-Batterie bietet 198 kW/269 PS und 440 Kilometer Reichweite. Mit Allradantrieb kostet diese Version 54.000 Euro. Mit größerem 99-kWh-Akku, 610 Kilometer Reichweite und 216 kW/290 PS werden 54.500 Euro aufgerufen. Für 63.000 Euro gibt es als vierte bestellbare Variante den Mach-E mit Allrad, 258 kW/346 PS und 540 Kilometer Reichweite.

Für Kunden, die ihren Mach-E in Europa bis Anfang 2021 bestellten. bietet Ford als besonderen Anreiz für die ersten fünf Jahre kostenlosen Zugang zum sogenannten FordPass-Ladenetzwerk. Außerdem können Frühbesteller ein Jahr lang kostenlos die Schnellladesäulen des Netzwerks von Ionity nutzen.

STARTSEITE