Ratgeber

Tipp: Richtiges Verhalten bei Wildunfällen - Sichern und dokumentieren

  • In RATGEBER
  • 19. Oktober 2020, 12:17 Uhr
  • Elfriede Munsch/SP-X
img
Wenn es zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Wildtier gekommen ist, sollten Autofahrer einige Dinge zu ihrer Sicherheit sowie zur leichteren Bearbeitung des Schadens beachten Foto: DVR

Bei einem Wildtierunfall gibt es Einiges zu beachten. Das hilft Pkw-Fahrern und Versicherungen. 

Wenn es zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Wildtier gekommen ist, sollten Autofahrer einige Dinge zu ihrer Sicherheit sowie zur leichteren Bearbeitung des Schadens beachten, darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hin. Zunächst gilt es, die Unfallstelle zu sichern. Am besten schaltet man die die Warnblinkanlage ein und stellt ein Warndreieck auf. Außerdem rät der GDV die Polizei zu benachrichtigen und sich eine Wildunfallbescheinigung von Polizei, Förster oder Jagdpächter ausstellen zu lassen. Für eine schnelle Schadensregulierung sind Fotos vom Unfallort, Tier und Fahrzeug hilfreich. Bevor man die Spuren des Unfalls am Fahrzeug beseitigt oder den Pkw zur Reparatur bringt, sollte man unbedingt mit seinem Versicherer gesprochen haben.  

STARTSEITE