MAN TGE Coach

MAN TGE jetzt auch als Mini-Reisebus

img
MAN TGE Coach. Foto: Auto-Medienportal.Net/MAN

MAN erweitert die Minibus-Baureihe beim TGE nach dem City und dem Intercity um die Reisevariante Coach mit bis zu 16 Sitzplätzen. Sie basiert auf dem extralangen Kastenwagen mit Hochdach und ist 7,40 lang sowie 2,62 Meter hoch (ohne Klimaanlage). Als Antrieb kommt der bekannte 2,0-Liter-Biturbo-Diesel mit 177 PS (130 kW) und 410 Newtonmetern Drehmoment zum Einsatz. Er kann wahlweise mit Sechs-Gang-Handschaltung oder Acht-Gang-Automatik bestellt werden.

Der Einstieg erfolgt über eine elektrische Außenschwingtür auf der rechten Seite. Der erste Sitz dahinter ist der Reisebegleitersitz. Er ist auf Wunsch mit einem Mikrofon ausrüstbar, optional kann auch ein Kühlschrank mit 15 Liter Fassungsvermögen eingebaut werden. Für den Fahrer ist in Corona-Zeiten zusätzlich eine Hygieneschutzscheibe aus Plexiglas verfügbar. An jedem Fahrgast-Sitz ist eine USB-Ladebuchse vorhanden. Zudem lässt sich der TGE Coach mit WLAN aufrüsten. Bestimmte Plätze können optional mit einem festen Tisch ausgestattet werden. Der Heckkofferraum fasst bis zu 1700 Liter Gepäck.

MAN liefert den TGE Coach mit seinen fünf Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf Wunsch auch mit Luftfederung aus. Die mit Drei-Punkt-Gurten ausgerüsteten Sitze sind in drei Versionen, darunter zwei Lederdesigns, bestellbar. Serienmäßig ist eine Climatronic an Bord, die durch eine separat gesteuerte Aufdachklimaanlage ergänzt wird. Serienmäßig ist außerdem eine Zusatz-Wasserheizung an Bord. (ampnet/jri)

STARTSEITE