New Mobility

Voxan Wattman knackt 11 Geschwindigkeitsrekorde - Elektrisch über 400

img
Neue Bestmarke: Die Voxan Wattman hat die Rekordmarke für über 300 Kilogramm schwere und zudem verkleidete E-Motorräder auf 366,94 km/h geschraubt Foto: Venturi

Seine für 2021 angekündigte Salzsee-Sause mit der Voxan Wattman hat Venturi vorgezogen. Gleich 11 neue Geschwindigkeitsrekorde sind dabei gefallen.

Statt wie ursprünglich geplant, 2021 in Bolivien auf Rekordfahrt zu gehen, hat die französische Venturi-Gruppe nun bereits Ende Oktober gleich mehrere neue Geschwindigkeitsrekorde für elektrische Motorräder mit ihrer selbstentwickelten Voxan Wattman aufgestellt. Unter anderem konnte Fahrer Max Biaggi auf einem Flugfeld in Frankreich die Bestmarke für verkleidete E-Motorräder über 300 Kilogramm von bisher 329 auf 366,94 km/h erhöhen. Wie von den FIM-Regularien vorgesehen, wurde das französische E-Bike innerhalb von zwei Stunden in zwei Läufen mit fliegendem Start über die Distanz von einer Meile mit entsprechender Durchschnittsmarke gemessen. Zwischenzeitlich sollen auf der GPS-Geschwindigkeitsanzeige sogar 408 km/h gestanden haben.

Der neue Rekord wurde auf einer 3,5 Kilometer kurzen Strecke eingefahren. Bei weiteren Fahrten mit mehr Anlauf konnte Venturi den Durchschnittswert auf sogar 400 km/h treiben. Dieser Marke wird allerdings nicht als offizieller Rekord gewertet.

Ebenfalls eine neue offizielle Bestmarke wurde für unverkleidete E-Motorräder mit einer ,,nackten" Version der Wattman gesetzt: Hier lag der Durchschnittswert aus zwei Läufen über die 1-Meilen-Distanz bei 349,38 km/h. Noch in neun weiteren Disziplinen ist es Venturi gelungen, mit der Voxan Weltbestmarken zu setzen. Das in Monaco beheimatete Unternehmen will bis Ende 2022 mit der Wattman noch weitere Rekorde aufstellen.

Bei der Wattman handelt es sich um ein besonders langgestrecktes und zudem stark verkleidetes Elektromotorrad. Angetrieben wird die Voxan von einem 270 kW/367 PS starken Permanentmagnet-Motor, der seinen Strom aus einer 15,9 kWh großen Lithium-Ionen-Batterie bezieht, die mit 140 Kilogramm fast die Hälfte des Gesamtgewichts der 300 Kilogramm schweren Maschine ausmacht.  

STARTSEITE