Sachsenring Bike Manufaktur

Sachsenring Bike erneut insolvent

img
Sachsenring Bike Manufaktur. Foto: Auto-Medienportal.Net/Sachsenring

Der Fahrradhersteller Sachsenring Bike Manufaktur ist erneut insolvent. Die Hintergründe sind derzeit nicht bekannt. Mitteldeutschen Medienberichten zufolge soll der Betrieb in Sangerhausen aber zunächst weitergehen. Es wird nach einem Investor für das Unternehmen aus Sachsen-Anhalt gesucht, das aus dem ehemaligen DDR-Fahrradproduzenten Mifa (Mitteldeutsche Fahrradwerke) hervorgegangen ist. In den vergangenen beiden Jahren hatte Sachsenring Bike immer wieder Fremdaufträge, etwa von Kymco, von Sharingdienst Nextbike und vom Schweizer Pedelechersteller My Stromer, gemeldet. Offenbar ist es aber nicht gelungen, auch mit den Eigenmarken wie ,,Steppenwolf" oder ,,Grace" vom Fahrradboom in der Corona-Krise zu profitieren.

Derzeit sollen noch etwa 130 Mitarbeiter bei der Firma im Südharz arbeiten. Vor sieben Jahren waren es fast viermal so viele bei einer Jahresproduktion von rund 400.000 Fahrrädern. (ampnet/jri)

STARTSEITE