Formel E

BMW macht sich im Motorsport rar

img
BMW iFE21 beim Formel-E-Rennen 2020 in Valencia. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Nach Volkswagen wird sich auch BMW künftig im Motorsport rar machen. Die Münchener steigen zum Ende der nächsten Saison aus der Formel E aus. Zur Begründung heißt es, das Unternehmen habe die Möglichkeiten des Technologietransfers bei der Entwicklung von E-Antrieben im Rahmen der Rennserie ,,inzwischen im Wesentlichen ausgeschöpft". Daher will sich BMW nun vor allem auf die Serienproduktion konzentrieren. Außerdem zieht sich BMW mit dem anstehenden Wechsel auf das GT3-Reglement aus den Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) zurück. (ampnet/jri)

STARTSEITE